Die Inzidenz in der Wetterau ist weiter niedrig. (Symbolbild)
+
Die Inzidenz in der Wetterau ist weiter niedrig. (Symbolbild)

News-Ticker

Corona in der Wetterau: Weitere Neuinfektionen aufgetreten – Inzidenz klettert

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Der Wetteraukreis hat die Corona-Zahlen für Freitag (16.07.2021) veröffentlicht. Es gibt weiter vereinzelte Neuinfektionen und die Inzidenz steigt.

+++ 14.30 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Wetteraukreis liegt am heutigen Dienstag (16.07.2021) bei 7,1. Das hat das Robert-Koch-Institut (RKI) bereits am Morgen bekannt gegeben (siehe Update vom Freitag, 16.07.2021, 8.53 Uhr). Am Mittag veröffentlichte auch das Gesundheitsamt des Kreises seine jüngsten Zahlen, wonach fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus seit dem Vortag (15.07.2021) gemeldet wurden. Eine davon wurde Altenstadt und vier wurden Karben zugerechnet.

Keine der Neuinfektion hat einen Einfluss auf den Schulbetrieb im Landkreis. Die Gesamtzahl der bestätigten Coronainfektionen im Wetteraukreis beläuft sich seit Beginn der Pandemie auf 13.241. Als aktiv infiziert gelten laut Gesundheitsamt derzeit noch 27 Menschen in der Wetterau.

Impffortschritt in der Wetterau: 300.000 Impfungen durchgeführt

Wie das Gesundheitsamt mitteilte nähert sich der Wetteraukreis den 300.000 durchgeführten Impfungen.

Impfungen insgesamt291.684
- davon Erstimpfungen164.985
- davon Zweitimpfungen126.699
Impfungen im Impfzentrum/mobile Teams176.014
- davon Erstimpfungen100.091
- davon Zweitimpfungen75.923
Impfungen in Arztpraxen115.580
- davon Erstimpfungen64.894
- davon Zweitimpfungen50.776

Der Kreis machte außerdem darauf aufmerksam, dass die neu eingeführten „Feierabend-Impfungen“ auch am Samstag und am Sonntag angeboten werden. Außerdem können über den neuen „Impfterminservice Sofort“ des Landes Hessen kurzfristig Impftermine ausgemacht werden.

Corona in der Wetterau: Kein weiterer Todesfall gemeldet

Sieben-Tage-Inzidenz7,1
Neuinfektionen5
aktive Corona-Fälle27
Corona-Fälle seit Pandemiebeginn13.241
neue Todesfälle 0
Todesfälle seit Pandemiebeginn570
Quelle: Landkreis Wetterau (Stand: 16.07.2021)

Dem Gesundheitsamt wurde kein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet, die Opferzahl im Landkreis bleibt bei 570.

Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) liegt auf den Intensivstationen der heimischen Krankenhäuser kein Covid-Patient mehr. Von den 67 Intensivbetten im Wetteraukreis sind 61 belegt.

Neuinfektionen und aktive Corona-Fälle in den einzelnen Kommunen der Wetterau mit Stand 16.07.2021.

Corona in der Wetterau: Inzidenz im Vergleich zur Vorwoche mehr als vervierfacht

Update vom Freitag, 16.07.2021, 8.53 Uhr: Die Inzidenz im Wetteraukreis steigt weiter. Am Freitagmorgen errechnete das Robert Koch-Institut einen Wert von 7,1. Innerhalb von 24 Stunden wurden demnach fünf Corona-Neuinfektionen in der Wetterau registriert. Zahlen auf Ebene der Kommunen werden für den Mittag erwartet.

Die vom RKI errechnete Corona-Inzidenz im Wetteraukreis steigt damit den vierten Tag in Folge. Nimmt man einen Tag heraus, an dem der Wert unverändert blieb, sind es sogar acht. Im Vergleich zum Freitag der Vorwoche hat sich die Inzidenz im Wetteraukreis mehr als vervierfacht.

Corona in der Wetterau: Sieben Neuinfektionen gemeldet – Inzidenz steigt erneut

Update vom Donnerstag, 15.07.2021, 13.17 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am heutigen Donnerstag (15.07.2021) sieben Neuinfektionen mit dem Coronavirus für die Wetterau gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg abermals auf nun 6,8, blieb aber unter dem Hessen-Schnitt von 10,5. Dem örtlichen Gesundheitsamt zufolge traten die jüngsten Corona-Fälle in Altenstadt (1), Bad Nauheim (2), Ober-Mörlen (1), Rockenberg (1) und Rosbach (2) auf. Insgesamt zählte das RKI seit Pandemie-Beginn 13.236 bestätigte Sars-CoV-2-Infektionen in der Wetterau, coronabedingte Todesfälle gab es laut Kreis 570. Derzeit gelten 25 Menschen aus der Region als aktiv infiziert. Covid-19-Kranke liegen derzeit nicht auf den Intensivstationen der ortsansässigen Krankenhäuser.

So verteilen sich die Corona-Fälle am Donnerstag, 15. Juli 2021, auf die Kommunen im Wetteraukreis.

Aktuelle Corona-Zahlen in der Wetterau – Schulklasse nach Infektion in Quarantäne

Update vom Mittwoch, 14.07.2021, 15.32 Uhr: Drei Corona-Neuinfektionen haben die Sieben-Tage-Inzidenz in der Wetterau leicht auf 4,5 steigen lassen. Das teilte das örtliche Gesundheitsamt am Mittwochnachmittag (14.07.2021) unter Berufung auf das Robert Koch-Institut (RKI) mit (siehe auch Update 14.07.2021, 07.19 Uhr). Die gemeldeten Infektionen traten demnach in Bad Nauheim, Butzbach und Rosbach auf. Es waren die Corona-Fälle 13.227 bis 13.229 im Wetteraukreis. Akut sind von den tausenden seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Krankheitsfällen nur noch 24.

Alle Infizierten befinden sich in häuslicher oder klinischer Quarantäne. Ebenfalls isolieren musste sich eine Schulklasse an der Kapersburgschule In Rosbach. Denn eine der gemeldeten Neuinfektionen trat laut Wetteraukreis im Umfeld der Schule auf. Covid-19-Intensivpatienten gab es in den örtlichen Krankenhäuser zuletzt genauso wenig wie weitere coronabedingte Todesfälle. 570 Tote hatte der Landkreis bislang in Zusammenhang mit dem Pandemie-Virus zu beklagen.

So verteilen sich die Corona-Fälle am Mittwoch, 14. Juli 2021, auf die Kommunen im Wetteraukreis.

Corona in der Wetterau: RKI nennt aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz

Update vom Mittwoch, 14.07.2021, 07.19 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat in der Nacht zum Mittwoch (14.07.2021) für den Wetteraukreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 4,5 gemeldet. Damit ist der Wert im Vergleich zum Vortag um 0,6 Punkte gestiegen. In Hessen insgesamt liegt die Inzidenz bei 9,8. Details zum Infektionsgeschehen in der Wetterau sind mit dem nächsten Fallzahlenbericht des Gesundheitsamtes gegen Mittag zu erwarten.

Corona in der Wetterau: Vier Neuinfektionen gemeldet – Aktuelle Fallzahlen im Überblick

+++ 14.40 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Wetteraukreis liegt am heutigen Dienstag (13.07.2021) bei 2,6. Das hat das Robert-Koch-Institut (RKI) bereits am Morgen bekannt gegeben (siehe Update vom Dienstag, 13.07.2021, 08.30 Uhr). Am Mittag veröffentlichte auch das Gesundheitsamt des Kreises seine jüngsten Zahlen, wonach vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus seit dem Vortag (13.07.2021) gemeldet wurden. Zwei davon werden Bad Vilbel, eine Butzbach und eine Karben zugerechnet.

Der Landkreis kündigte zudem an, dass ab diesem Mittwoch (14.07.2021) täglich „Feierabend-Impfungen“ ohne vorherige Terminabsprachen im Büdinger Impfzentrum angeboten werden.

Keine der Neuinfektion hat einen Einfluss auf den Schulbetrieb im Landkreis. Die Gesamtzahl der bestätigten Coronainfektionen im Wetteraukreis beläuft sich seit Beginn der Pandemie auf 13.226. Als aktiv infiziert gelten laut Gesundheitsamt derzeit noch 30 Menschen in der Wetterau.

Corona in der Wetterau: Kein weiterer Todesfall gemeldet

Sieben-Tage-Inzidenz3,9
Neuinfektionen4
aktive Corona-Fälle30
Corona-Fälle seit Pandemiebeginn13.226
neue Todesfälle 0
Todesfälle seit Pandemiebeginn570
Quelle: Landkreis Wetterau (Stand: 13.07.2021)

Dem Gesundheitsamt wurde kein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet, die Opferzahl im Landkreis bleibt bei 570.

Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) liegt auf den Intensivstationen der heimischen Krankenhäuser kein Covid-Patient mehr. Von den 66 Intensivbetten im Wetteraukreis sind 59 belegt.

Neuinfektionen und aktive Corona-Fälle in den einzelnen Kommunen der Wetterau mit Stand 13.07.2021.

Corona in der Wetterau: RKI nennt aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz

Update vom Dienstag, 13.07.2021, 08.30 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat in der Nacht zum Dienstag (13.07.2021) für den Wetteraukreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 3,9 gemeldet. Damit ist der Wert im Vergleich zum Vortag um 1,3 Punkte gestiegen. In Hessen insgesamt liegt die Inzidenz bei 9,3.

Details zum Infektionsgeschehen in der Wetterau sind mit dem nächsten Fallzahlenbericht des Gesundheitsamtes gegen Mittag zu erwarten.

Corona in der Wetterau: Keine Covid-Intensivpatienten mehr – Aktuelle Fallzahlen

Erstmeldung vom Montag, 12.07.2021, 14.08 Uhr: Wetteraukreis – Die Sieben-Tage-Inzidenz im Wetteraukreis liegt am heutigen Montag (12.07.2021) bei 2,6. Das hat das Robert-Koch-Institut (RKI) bereits am Morgen bekannt gegeben. Am Mittag veröffentlichte auch das Gesundheitsamt des Kreises seine jüngsten Zahlen, wonach drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus seit dem vergangenen Freitag (09.07.2021) gemeldet wurden. Zwei davon werden Bad Vilbel und eine Friedberg zugerechnet.

Keine der Neuinfektion hat einen Einfluss auf den Schulbetrieb im Landkreis. Die Gesamtzahl der bestätigten Coronainfektionen im Wetteraukreis beläuft sich seit Beginn der Pandemie auf 13.222. Als aktiv infiziert gelten laut Gesundheitsamt derzeit noch 29 Menschen in der Wetterau.

Corona in der Wetterau: Kein weiterer Todesfall gemeldet

Sieben-Tage-Inzidenz2,6
Neuinfektionen3
aktive Corona-Fälle29
Corona-Fälle seit Pandemiebeginn13.222
neue Todesfälle 0
Todesfälle seit Pandemiebeginn570
Quelle: Landkreis Wetterau (Stand: 12.07.2021)

Dem Gesundheitsamt wurde kein weiteres Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet, die Opferzahl im Landkreis bleibt bei 570.

Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) liegt auf den Intensivstationen der heimischen Krankenhäuser kein Covid-Patient mehr. Von den 63 Intensivbetten im Wetteraukreis sind 61 belegt.

Neuinfektionen und aktive Corona-Fälle in den einzelnen Kommunen der Wetterau mit Stand 12.07.2021.

Am Sonntag fand wieder eine Sonderimpfaktion im Wetteraukreis statt. Wie der Landkreis bekanntgab, blieben aber fast ein Drittel der bereitgestellten Impfdosen ungenutzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare