Eine Hand hält eine Coronamaske.
+
Die Sieben-Tage-Inzidenz in der Wetterau sinkt weiter. (Symbolbild)

Corona-Update

Corona in der Wetterau: Inzidenz sinkt wieder auf Bestwert – nur wenige Neuinfektionen

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Wetteraukreis ist am Freitag (18.06.2021) wieder unter die 10er-Marke gefallen und es gibt nur wenige Neuinfektionen. Die aktuellen Zahlen im Überblick.

In der Wetterau sind seit gestern fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus aufgetreten. Das meldete der Kreis am heutigen Freitag (18.06.2021). Vor einer Woche hatte es zwölf Neuinfektion gegeben. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank laut Robert Koch-Institut auf 8,4 (RKI). Damit liegt die Wetterau wieder auf ihrem Bestwert der vergangenen Monate, den der Landkreis am 09.06.2021 schon einmal erreicht hatte.

Derzeit sind den Kreis-Angaben zufolge 64 Menschen aktiv infiziert, am Mittwoch (17.06.2021) waren es 65. Seit Pandemie-Beginn wurden 13.152 Sars-CoV-2-Infektionen in der Wetterau registriert. Keine der Neuinfektionen trat im Umfeld einer Schule auf.

Insgesamt verteilen sich die fünf Fälle auf die folgenden Gemeinden:

  • Bad Vilbel 1
  • Florstadt 1
  • Friedberg 2
  • Münzenberg 1

Corona im Wetteraukreis: Kein weiterer Todesfall

Der Wetteraukreis verzeichnete keinen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus seit dem Vortag. Die Gesamtzahl der Todesopfer wird vom örtlichen Gesundheitsamt weiterhin mit 567 angegeben.

Sieben-Tage-Inzidenz8,4
Neuinfektionen5
aktive Corona-Fälle64
Corona-Fälle seit Pandemiebeginn13.152
neue Todesfälle 0
Todesfälle seit Pandemiebeginn567
Patienten mit Corona auf Normalstationen13
Patienten mit Corona auf Intensivstationen5
Quelle: Landkreis Wetterau (Stand: 18.06.2021)

Laut Kreis werden aktuell 18 Wetterauer Covid-19-Patienten stationär behandelt, fünf davon auf Intensivstationen. Laut der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) liegen zwei Covid-Patienten auf den Intensivstationen der heimischen Krankenhäuser, alle zwei werden invasiv beatmet. Von den 67 Intensivbetten im Landkreis sind 64 belegt. Die hessischen Kliniken sind jedoch in Versorgungsgebiete gegliedert und verteilen die Patienten bei Bedarf untereinander.

Neuinfektionen und aktiven Corona-Fälle in den einzelnen Kommunen der Wetterau mit Stand 18.06.2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare