Christuskirche stellt Kandidaten für Wahl vor

  • VonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Die Leitung einer Kirchengemeinde hat in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) der Kirchenvorstand inne und in allen Gemeinden der Landeskirche wird dieser am 13. Juni gewählt. Die Kandidierenden für dieses Amt in der Christuskirchengemeinde Bad Vilbel stellen sich am Pfingstsonntag persönlich der Gemeinde vor.

Der Gemeindegröße entsprechend werden 18 Menschen in den Kirchenvorstand gewählt. Aus dem Kreis der jetzigen Kirchenvorsteher kandidieren die meisten erneut und weitere vier konnten laut Christuskirche gewonnen werden. Zehn Frauen und acht Männer im Alter von 27 bis 67 Jahren kandidieren und Pfarrerin Ulrike Mey freut sich besonders über die Vielfalt. Das erkläre auch, warum die Gemeinde von der erstmaligen Möglichkeit Gebrauch macht, genauso viele Kandidierende aufzustellen, wie Menschen in den Kirchenvorstand gewählt werden können. »Für uns ist die Wahl ein guter Anlass, die Arbeit unseres Kirchenvorstandes zu resümieren und uns für die kommende Amtsperiode von sechs Jahren neu auszurichten. Außerdem können durch so eine Wahl die Gemeindemitglieder die Arbeit des Kirchenvorstandes bestätigen.

Im Anschluss an Gottesdienst

Zur persönlichen Vorstellung lädt die Gemeinde für den 23. Mai um 11.30 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst in die Christuskirche (Grüner Weg 2) ein. Eine Voranmeldung oder ein negativer Coronatest sind, wie auch für den Gottesdienst, nicht nötig. Der Gottesdienst zu Pfingsten beginnt bereits um 10.30 Uhr, wird von Pfarrer Dr. Klaus Neumeier geleitet und mit Abendmahl unter Schutzbestimmungen gefeiert. Vorstellung und Gottesdienst, werden auch digital übertragen und sind im Anschluss auf dem Yotube-Kanal der Gemeinde abrufbar unter: www.youtube. de/christuskirchengem.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare