Yakari, Russland und Spitzbergen

  • VonRedaktion
    schließen

Butzbach (pm). Die 130 Quadratmeter große Leinwand am Butzbacher Landgrafenschloss hat eine »kleine Schwester« bekommen: Jüngst hat das Team des Open-Air-Kinos eine sieben mal vier Meter große LED-Wand aufgebaut. Sie ist tageslichttauglich, das heißt, es können auch schon tagsüber Filme open air gezeigt werden. Die reguläre Filmprojektion auf die Leinwand am Schloss ist dagegen erst mit entsprechender Dunkelheit möglich.

»Mit der LED-Wand erweitern wir auch langfristig das Programm und die Attraktivität des Butzbacher Open-Air-Kinos«, erklärt Ralf Bartel vom Butzbacher Filmtheater. »Während aktuelle Kinofilme und Blockbuster weiter der ›klassischen‹ Kinoprojektion vorbehalten sind, können wir auf der LED-Wand Repertoire-Filme, Dokumentar- und Reisefilme als auch Kinderfilme zeigen.« Eingesetzt werden soll die LED-Wand auch, um beispielsweise das Bühnenbild von Live-Veranstaltungen im Schlosshof zu übertragen - und damit das Bühnengeschehen im wahrsten Sinne des Wortes groß zu machen.

Das Programm auf der LED-Wand startet am Sonntag, 8. August, um 11 Uhr mit dem Reisefilm »Russland von oben«, der eines der größten Länder der Erde aus einer ganz anderen, ungewohnten Perspektive zeigt. Die Filmemacher Petra Höfer und Freddie Röckenhaus nähern sich aus der Vogelperspektive überfüllten russischen Mega-Citys, wilden Tieren, menschenleeren Landschaften oder der Transsibirischen Eisenbahn, die zwischen Sibirien und Wladiwostok pendelt.

Ebenfalls am Sonntag um 15 Uhr steht dann Familienkino auf dem Programm, wenn »Yakari« und seine Abenteuer auf der LED-Wand laufen. Für diese Vorstellungen gilt freie Platzwahl im Schlosshof, die Kontaktdaten müssen für eine etwaige Verfolgung von Infektionsketten gleichwohl weiter erfasst werden. Am Sonntag, 15. August, steht um 11 Uhr »Das Riesengebirge« auf dem Spielplan. Und am Sonntag, 22. August, ebenfalls um 11 Uhr, wird der Dokumentarfilm »Spitzbergen« gezeigt. Zu dieser Vorstellung im Schlosshof werden die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg zu Gast sein .

Zum Abschluss des Open-Air-Kinos gibt es am Sonntag, 29. August, um 11 Uhr einen Film mit regionalem Bezug: »Rhein-Lahn von oben« von Etienne Hartmann.

Am Freitag, 20. August, findet um 17 Uhr die Vorpremiere des in Hessen produzierten Spielfilms »König der Raben« statt, ebenfalls auf LED-Wand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare