Mysteriöser Vorfall

Was geschah mit 14-Jähriger?

  • vonRedaktion
    schließen

Butzbach (pob). Dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf: Weil sie auf dem Fußmarsch vom nahe gelegenen Supermarkt in der Butzbacher John-F.-Kennedy-Straße zurück nach Hause (im Norden der Stadt) offenbar ihren Geldbeutel verloren hatte, machte sich eine 14-jährige Jugendliche am Samstagnachmittag gegen 17.15 Uhr nochmals auf, die zurückgelegte Wegstrecke abzusuchen.

Laut eigenen Angaben hatte das Mädchen dann das Bewusstsein verloren und war erst gegen 20 Uhr wieder zu sich gekommen. Zu diesem Zeitpunkt habe sie sich in einer Bahnunterführung zwischen Butzbach und Nieder-Weisel, wenige Hundert Meter südlich des Recyclinghofes, befunden. Ursprünglich war sie mit einem beigebraunen Parka bekleidet; dieser fehlte nun. Äußerlich unverletzt lief sie nach Hause. In dessen Nähe wurde sie schließlich aufgegriffen. Besorgte Freunde und Familienmitglieder hatten bereits die Polizei verständigt und sich auf die Suche nach ihr begeben.

Die Jugendliche wurde in einem nahe gelegenen Krankenhaus untersucht. Bislang gibt es keine Hinweise auf ein Sexualdelikt. Noch ausstehende Ergebnisse erwartet man in den nächsten Tagen. Die Friedberger Kriminalpolizei bittet nun um Hinweise unter Telefon 0 60 31/60 10: »Wem ist die 14-Jährige am vergangenen Samstag ab circa 17.15 Uhr in der Pohl-Gönser-, oder der Mozartstraße begegnet? Die Jugendliche trug zu diesem Zeitpunkt den genannten beige-braunen Parka, ein grau-rosa Sweatshirt, Bluejeans und weiße Turnschuhe. Wo ist die genannte Jacke aufgefunden worden? Wer hat das Mädchen auf seinem Weg zurück nach Butzbach gesehen?«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare