Texten um den Titel

  • VonRedaktion
    schließen

Butzbach (pm). Den Veranstaltern des Open-Air-Kinos ist es gelungen, die hessischen Meisterschaften nach Butzbach in den Schlosshof zu holen. Organisiert vom deutschlandweit bekannten Ex-Weidig-Schüler und Erfolgspoet Lars Ruppel werden die besten Wettkampfdichter aus ganz Hessen in Butzbach nach den Regeln des Poetry-Slams Open Air um den Meistertitel texten.

Die 16 auftretenden Künstler wurden von den größten Poetry-Slams aus ganz Hessen nominiert und werden mit dem Startplatz für ihre herausragenden Leistungen in der letzten Saison belohnt.

Zur Eröffnung am Donnerstag, 26. August, gibt es ein besonderes Highlight. Beim ersten Dialekt-Slam misst sich der hessische Comedy-Dichter Clemse Lebemann aus Frankfurt auf Hessisch mit drei Künstlern und ihren drei Dialekten. Mit dabei ist Marvin Suckut aus Konstanz. Er ist deutschlandweit bekannt und wird seine Texte auf Schwäbisch präsentieren. Die 16 Starter treten in zwei Halbfinals gegeneinander an. Beide finden am 27. August statt. Die vier Punktbesten beider Halbfinals qualifizieren sich für das Finale am Samstag. Moderiert werden die Slams von echten Stars der Szene: Leticia Wahl aus Kassel ist mittlerweile bekannt aus dem Fernsehen. Dominique Macri aus Marburg ist deutsche Meisterin im Poetry-Slam.

Am Finaltag moderieren Lars Ruppel und der Karbener Slam-Veranstalter und Poet Dominik Rinkart das Finale der besten acht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare