Ein halbes Jahr hat Marco Herbert an der Musik zum Film "Blinder Himmel" gearbeitet. Jetzt war Premiere. FOTO: PV
+
Ein halbes Jahr hat Marco Herbert an der Musik zum Film "Blinder Himmel" gearbeitet. Jetzt war Premiere. FOTO: PV

Soundtrack zum Horrorfilm

  • vonred Redaktion
    schließen

Butzbach(pm). Er hat schon einige Auszeichnungen und Erfolgsprojekte auf seiner musikalischen Liste stehen. Komponist Marco Herbert aus Butzbach. Jetzt kommt ein neues Projekt hinzu. Er liefert den Soundtrack zu einem Kurz-Horrorfilm, der kürzlich Premiere hatte.

Der Film heißt "Blinder Himmel", ist 30 Minuten lang und stammt von Regisseur und Produzent Markus Baumeister aus dem Sauerland. Ein halbes Jahr hat der Butzbacher Komponist an der Musik gearbeitet. Bei der Premiere in einem Kino in Iserlohn war Herbert live dabei.

Tosender Applaus

Er schildert seine Eindrücke: Der Sall geschmückt, viele geladene Gäste. Auf der Bühne vor der Leinwand des größten Saals stehen Cello und Gitarre in gedämpftes Licht getaucht unter dem LED-Sternenhimmel des Kinosaals.

"Es war ein Gänsehaut-Moment, als der erste Ton meiner Musik zu Beginn der Premiere von zwei Orchestermusikern live angespielt wurde!", erzählt der Komponist. Tosender Applaus am Ende der sechsminütigen Darbietung.

"Die Resonanz, die mir nach der Uraufführung, gerade auch vom Fachpublikum, entgegengebracht wurde, war überwältigend."

Nun steht schon das nächste Großprojekt an: Geplant ist ein Spielfilm für das Fernsehen, der 90 Minuten dauern soll. In den letzten fünf Jahren hat Komponist Marco Herbert einige Auszeichnungen erhalten und an verschiedenen Projekten gearbeitet:

Drei Auszeichnungen für beste Komposition, Remix, Arrangement und Jury-, Publikumsbewertung aus über 400 Teilnehmern in vier Wettbewerben. Komposition und Koproduktion eines Doppelalbums für eine gecastete Brit-Rock-Band aus Süddeutschland. Songwriting für erfolgreiche Teilnehmer bei "The Voice UK", "XFactor UK" und Eurovision-Song-Contest. Filmmusik für Imagefilme, Firmenfilme und Trailer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare