_3aLOKFBN27-B_102903_4c
+
Noch ist die 130 Quadratmeter große Leinwand im Butzbacher Schlosshof weiß - morgen Abend läuft hier der neue Otto-Film »Catweazle«.

Open-Air-Kino startet heute

  • VonRedaktion
    schließen

Butzbach (pm). Das Open-Air-Kino im Innenhof des Landgrafenschlosses wird heute eröffnet. Es findet bereits zum 23. Mal statt - und zum zweiten Mal mit einem coronabedingten Abstands- und Hygiene-Konzept. 500 Besucher können aktuell pro Abend zu den Filmen und Veranstaltungen im Schlosshof kommen, die bis Samstag, 28. August gehen.

Dass in diesem Jahr neben Filmen auch Kleinkunst- und Comedian-Auftritte mit vorwiegend hessischen Künstlern auf der Bühne vor der Leinwand stattfinden können, ist der hessischen Förderung zu verdanken, die unter dem Motto »Ins Freie!« solche Open-Air-Auftritte unterstützt. Den Auftakt macht am heutigen Freitagabend der mehrfache deutsche Poetry-Slam-Meister Lars Ruppel. Zusammen mit Dichter-Freunden wird er auf der Bühne stehen - und ihre Worte werden die Hauptrolle beim Slammen spielen.

Filmemacher zu Gast

Am Samstagabend steht mit »Catweazle« der neue Film mit Komiker Otto Waalkes auf dem Programm. Otto spielt einen Hexenmeister, der durch Zufall aus dem Mittelalter ins Hier und Jetzt versetzt wird und einige Abenteuer erlebt.

Der Oscar-Gewinner »Nomadland« kommt am Sonntag, 18. Juli, auf die Leinwand. Im Mittelpunkt des Roadmovies steht eine Witwe aus Nevada, die nach dem Tod ihres Mannes und der Schließung der nahe gelegenen Mine ihre Heimatstadt verlässt. Mit einem Van begibt sie sich auf eine nomadische Fahrt durch den Südwesten der USA.

Beide Vorstellungen sind bereits ausverkauft; »Catweazle« wird am Dienstag, 27. Juli, wiederholt; für diese Vorstellung gibt es noch Tickets.

Auf dem Programm stehen außerdem in den kommenden Tagen die Komödie »Eine Frau mit berauschenden Talenten« am Montag, 19. Juli, die Neuverfilmung des Michael-Ende-Klassikers »Jim Knopf und die Wilde 13« am Dienstag, 20. Juli, und der Dokumentarfilm »Besser Welt als nie« am Mittwoch. 21. Juli, zu dem Filmemacher Dennis Kailing persönlich nach Butzbach kommt.

Auch in diesem Jahr gibt es - wie schon 2020 - für den Besuch aufgrund der Corona-Pandemie einige Hygieneregeln. Um Kontakte ggf. nachverfolgen zu können, werden die Daten der Besucher erfasst. Dies ist schon beim Ticketkauf möglich. Auch die »Luca«-App wird genutzt. Alternativ kann vor Ort ein entsprechendes Formular ausgefüllt werden.

Am Eingang und Ausgang, bei den Toiletten und in den Reihen auf dem Weg zum Sitzplatz besteht Maskenpflicht; auf dem Sitzplatz und abseits der Reihen nicht. Im Schlosshof stehen Spender mit Desinfektionsmitteln bereit.

Die Besucher werden wie im Vorjahr direkt an ihrem Sitzplatz mit Essen und Getränken bedient. Wer möchte, kann Gläser von zu Hause mitbringen, ebenso Besteck.

Tickets für die Filmabende und Veranstaltungen unter www.openairkino.info

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare