Beim Segeln eingebrochen

Mann rettet Rentner-Ehepaar aus Eiswasser

  • vonRedaktion
    schließen

Butzbach/Dillenburg (pob). Ohne die Hilfe eines selbstlosen 53-Jährigen wäre ein Butzbacher Ehepaar womöglich nicht mehr am Leben. Die beiden 83-Jährigen wollten nach Polizeiangaben am Samstag an der Krombachtalsperre bei Dillenburg Eissegeln. In etwa 50 Meter Entfernung zum Ufer brach das dünne Eis.

Wie Polizeisprecher Guido Rehr mitteilt, war die Eisfläche nicht mehr tragfähig und längst gesperrt. Die beiden Senioren, die in der Nähe der Talsperre ein Ferienhaus haben, fielen ins Wasser und konnten sich nicht selbst befreien. Ein 53-Jähriger erkannte die Situation, alarmierte weitere Helfer, griff sich eine Leiter und arbeitete sich vorsichtig auf dem Eis bis zu dem Pärchen vor, berichtet Rehr. Die Butzbacher konnten sich dank ihm im Wasser am Mast festhalten, während der 53-Jährige zurück ans Ufer rannte und mit einem Surfbrett zu den Verunglückten zurückkehrte. »Er stieg ins Wasser, zog die Frau auf das Surfbrett und brachte sie sicher ans Land zurück.« Mittlerweile eingetroffene Rettungskräfte kümmerten sich um die Frau, die unverletzt blieb, und zogen auch den Mann aus dem Eiswasser.

Der 83-Jährige wurde mit starken Unterkühlungen ins Krankenhaus gebracht. Der 53-Jährige überstand die Rettungsaktion unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare