Leonie Minor gewinnt bei Neumann-Stiftung

  • schließen

Der Wettbewerb der Hermann und Dr. Irmgard Neumann-Stiftung wurde kürzlich in Frankfurt ausgetragen. Dieser widmet sich der Förderung von begabten Kindern und Jugendlichen. Ein Schwerpunkt ist die Förderung der musikalischen Ausbildung für Schülerinnen und Schüler in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet. Zusammen mit dem Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter war der Wettbewerb in diesem Jahr ausgeschrieben für die Solozupfinstrumente akustische Gitarre, Laute, Baglama, Mandoline und Harfe. Der Jury stellte sich die Harfenschülerin Leonie Minor, welche seit 2012 Unterricht bei der Harfenistin Julia Pritz an der Musikschule Butzbach hat. Wie auch bereits beim Regionalwettbewerb Anfang Februar von Jugend Musiziert, erspielte die 15-jährige Minor einen ersten Preis. Da die Förderung zum Ziel hat, die Kinder und Jugendlichen unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern zu stützen, besteht dieser Preis in der Übernahme der Kosten für ein ganzes Jahr Harfenunterricht. Nach diesen beiden erfolgreich bestandenen Wettbewerben bereitet Leonie sich jetzt gemeinsam mit ihrer Lehrerin für das Probespiel beim Landesjugendorchester vor, welches Mitte Mai stattfindet. (Foto: pv)

Der Wettbewerb der Hermann und Dr. Irmgard Neumann-Stiftung wurde kürzlich in Frankfurt ausgetragen. Dieser widmet sich der Förderung von begabten Kindern und Jugendlichen. Ein Schwerpunkt ist die Förderung der musikalischen Ausbildung für Schülerinnen und Schüler in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet. Zusammen mit dem Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter war der Wettbewerb in diesem Jahr ausgeschrieben für die Solozupfinstrumente akustische Gitarre, Laute, Baglama, Mandoline und Harfe. Der Jury stellte sich die Harfenschülerin Leonie Minor, welche seit 2012 Unterricht bei der Harfenistin Julia Pritz an der Musikschule Butzbach hat. Wie auch bereits beim Regionalwettbewerb Anfang Februar von Jugend Musiziert, erspielte die 15-jährige Minor einen ersten Preis. Da die Förderung zum Ziel hat, die Kinder und Jugendlichen unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Eltern zu stützen, besteht dieser Preis in der Übernahme der Kosten für ein ganzes Jahr Harfenunterricht. Nach diesen beiden erfolgreich bestandenen Wettbewerben bereitet Leonie sich jetzt gemeinsam mit ihrer Lehrerin für das Probespiel beim Landesjugendorchester vor, welches Mitte Mai stattfindet. (Foto: pv)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare