»Jungle Cruise«, »Nomadland« und Eberhofer

  • VonRedaktion
    schließen

Butzbach (pm). Das Butzbacher Open-Air-Kino im Landgrafenschloss füllt drei Lücken im diesjährigen Spielplan: So wird am Samstag, 31. Juli, der Kinofilm »Jungle Cruise« gezeigt, der am 29. Juli in die deutschen Kinos kommt.

Der diesjährige Oscar-Gewinner »Nomadland«, der am Sonntag für einen ausverkauften Schlosshof gesorgt hatte, wird am Montag, 2. August, nochmals aufgeführt. Zu einem Publikumsliebling in diesem Kinosommer dürfte sich die bayerische Krimikomödie »Kaiserschmarrndrama« entwickeln, die ihre Aufführung am Samstag, 14. August, auf der großen Leinwand im Schlosshof erlebt.

Mit »Jungle Cruise« beschert das Butzbacher Open-Air-Kino gleich am Startwochenende des Films großes Hollywood-Kino für die ganze Familie. Das Kinoerlebnis voller Action, Abenteuer und jeder Menge Humor über eine abenteuerliche Amazonas-Flussfahrt wurde von der gleichnamigen Disney-Themenparkattraktion inspiriert: Einer alten Legende nach steht tief verborgen im Amazonas ein einzigartiger Baum mit außergewöhnlichen heilenden Kräften, den kein Mensch jemals finden konnte. Anfang des 20. Jahrhunderts hat es sich die abenteuerlustige Forscherin Lily Houghton zur Aufgabe gemacht, das magische Gewächs ausfindig zu machen.

»Nomadland« wurde in diesem Jahr mit drei Oscars, unter anderem als bester Film, ausgezeichnet. Im Mittelpunkt steht eine Frau, die ihren Mann verloren hat und in ihrem rostigen Autobus von Job zu Job durch den Westen der USA zieht.

Mit »Kaiserschmarrndrama« kommt die nächste Verfilmung eines Eberhofer-Krimis von Rita Falk auf die Leinwand im Schosshof - und das gleich dreimal: am Donnerstag, 5. August, Montag, 9. August, und (neu) auch am Samstag, 14. August. Auslöser der turbulenten Handlung sind der Mord an einem »Webcam-Mädchen« aus dem Dorf und der folgenschwere Unfall von Eberhofers Kollegen Rudi, an dem sich der Dorfpolizist die Schuld gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare