+

Mit Ingolf Lück geht es los

  • vonred Redaktion
    schließen

Butzbach(pm). Nach der erfolgreichen Open-Air-Kino-Saison im Sommer freuen sich die Macher des Butzbacher Kinos jetzt darauf, neben dem klassischen Filmprogramm auch vier Kleinkunst-Veranstaltungen der Reihe "Live in Butzbach" anzubieten. Alles mit einem sicheren und bewährten Hygiene-Konzept, wie die Veranstalter mitteilten.

Bei den vier Veranstaltungen handelt es sich um die beiden Nachholtermine für die im März und April abgesagten Kleinkunstabende sowie zwei neue Veranstaltungen. Auf der Bühne stehen an vier Abenden von Oktober bis Januar 2021 Florian Schröder, Mirja Regensburg, Ingolf Lück und Moritz Netenjakob.

Los geht es am Freitag, 2. Oktober mit der im April abgesagten Veranstaltung mit Ingolf Lück und seinem Programm "Sehr erfreut". Die bislang dazu erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit, weitere Karten gibt es noch online unter www.live-in-butzbach.de.

Das Beste aus 25 Jahren

Am Samstag, 24. Oktober, kommt Moritz Netenjakob mit seinem neuen Programm "Netenjakob spielt, liest und singt Netenjakob" nach Butzbach. Seit 25 Jahren schreibt Netenjakob sarkastische Texte. Zum Jubiläum präsentiert er im Bürgerhaus die Highlights aus seiner Feder.

Mirja Regensburg ist am Sonntag, 15. November, mit ihrem Programm "Im nächsten Leben werde ich Mann" im Bürgerhaus zu Gast. Für die Veranstaltungen mit Moritz Netenjakob und Mirja Regensburg gibt es Tickets unter www.live-in-butzbach.de sowie an der Kinokasse im Butzbacher Filmtheater am Rossbrunnenplatz. Es gibt keinen Ticketverkauf an weiteren Vorverkaufsstellen.

Bei den Veranstaltungen am 24. Oktober und 15. November kann online eine Wunschreihe ausgewählt werden, bei den anderen Veranstaltungen werden die Plätze vom Veranstalter zugewiesen.

Am Freitag, 29. Januar 2021, steht Comedian Florian Schröder dann mit seinem Jahresrückblick auf der Bühne im Bürgerhaus. Diese Veranstaltung ist der Nachholtermin vom 17. April dieses Jahres, der wegen Corona ausfallen musste. Die Karten vom ursprünglichen Termin gelten am 29. Januar, aus diesem Grund ist derzeit auch die Kapazität an Sitzplätzen bereits aufgebraucht. Alle weiteren Infos zu der Reihe gibt es im Internet: www.live-in-butzbach.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare