Herfried Münkler referiert über Dreißigjährigen Krieg

  • schließen

Der durch das Fernsehen und viele Bücher bekannte Berliner Professor für Politologie, Dr. Herfried Münkler, liest am Donnerstag, 6. September, im Museum der Stadt aus seinem neuen Werk über den Dreißigjährigen Krieg.

Der durch das Fernsehen und viele Bücher bekannte Berliner Professor für Politologie, Dr. Herfried Münkler, liest am Donnerstag, 6. September, im Museum der Stadt aus seinem neuen Werk über den Dreißigjährigen Krieg.

Der gebürtige Friedberger hat die humanitäre Katastrophe vor vier Jahrhunderten analysiert und mit anderen Kriegen des Altertums und der Neuzeit verglichen. Der meist ohne Manuskript vortragende Politologe und Historiker versteht es, die Zuhörer mit seinen spannend und gelehrt zugleich vorgetragenen historischen Fakten und Interpretationen in seinen Bann zu ziehen.

Münkler liest um 19 Uhr auf Einladung des Magistrats im Museum in der Färbgasse 16. Eintrittskarten (8 Euro, Abendkasse 10 Euro) können im Museum, bei der Tourist-Info (Marktplatz 1) und in der Bindernagelschen Buchhandlung gekauft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare