+
Das kammermusikalische Ensemble wird am Sonntag auftreten.

Hába-Quartett gestaltet Abendmusik in der Kirche

  • schließen

Butzbach(pm). Ein lang gehegter Traum erfüllt sich am Sonntag, 7. September, um 18 Uhr in der Komturkirche in Nieder-Weisel für die künstlerischen Leiterinnen der Abendmusik, Bettina Hommen-Elsner und Karin Hendel. Sie hofften, das international bekannte Hába-Quartett, ein Streichquartett einmal in die Konzertreihe einladen zu können. Das kammermusikalische Vorzeige-Ensemble des HR-Sinfonieorchesters wird nun in Nieder-Weisel auftreten.

Besonders anspruchsvoll sind die beiden Quartette, die in der 21. Abendmusik erklingen werden: Das erste von zwei Streichquartetten des tschechischen Komponisten Bedrich Smetana trägt den Titel "Aus meinem Leben". Im Jahr 1876, vor dem tragischen Hintergrund der Erkenntnis, an Syphilis erkrankt zu sein, ließ Smetana in einem groß angelegten viersätzigen Werk instrumentaler Programmmusik sein Leben in Tönen Revue passieren.

Alexander Borodin war eine große Doppelbegabung. Hauptamtlich war er Wissenschaftler, Mediziner, dann Chemieprofessor in St. Petersburg. Komponieren konnte er nur nebenher. Im 2. Quartett ist russische Melodik bestimmend. Dazu trägt besonders das Cello bei, das Borodin selbst ausgezeichnet spielte. So wurde nicht zufällig das ausdrucksstarke Notturno zum beliebtesten Satz des Werkes.

Der anschließende Umtrunk des Publikums mit den Musikern nach dem Konzert ist schon Tradition und geschieht auf Einladung der Johanniter-Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema