Filmische Reise um die Welt

  • schließen

Die Sonntagsfilmreihe im Kino Capitol wird als Matinee fortgesetzt. Die Zuschauer erwartet eine Mischung aus Reise-, Natur- und Dokumentarfilmen.

Die Sonntagsfilmreihe im Kino Capitol wird als Matinee fortgesetzt. Die Zuschauer erwartet eine Mischung aus Reise-, Natur- und Dokumentarfilmen.

Am 20. Januar beginnt die Reihe mit "New York State – die unbekannte Seite von New York". Der Film zeigt alle touristischen Gegenden des US-Staates – etwa den "Letchworth State Park", den "Watkins Glen Park" und die "1000 Islands".

Das "Projekt Antarktis – Abenteuer am anderen Ende der Welt" zeigt die Reise der Künstler, Fotografen und Filmemacher Tim, Michael und Dennis in die größte Eiswüste der Welt. Termin ist Sonntag, 3. Februar.

Als nächstes folgt am Sonntag, 10. Februar, "Die Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn". Über zwei Kontinente, drei Länder und sieben Zeitzonen zieht sich der längsten Schienenstrang der Welt: von Beijing 7661 Kilometer weit bis nach Moskau.

Am Sonntag, 24. Februar, zeigt das Capitol den Film "Mia und der Weiße Löwe – eine einzigartige Freundschaft". Ein Mädchen und ihr tierischer Freund unternehmen eine spannende Reise durch Afrika.

Mit ihrem Reisefilm "Portugal – der Wanderfilm" kommen die Frankfurter Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg am Sonntag, 10. März, nach Butzbach und stellen ihren neuen Film – und ihr Lieblingsland vor.

Am Sonntag, 24. März, geht’s dann unter dem Motto weiter: "Egal was kommt – Mit dem Motorrad um die Welt". Christian Vogel erzählt in dem Dokumentarfilm von dem Abenteuer seines Lebens und was es ihn gelehrt hat. Auch er wird seinen Film persönlich vorstellen. Dazu wird Koch Manfred Weil einen Mittagstisch anbieten.

Die Filme beginnen um 11 Uhr, Einlass und Kartenverkauf ist immer ab 10.30 Uhr. Tickets gibt’s auch schon jetzt im Kino.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare