koe_Global2_100721_4c
+
Die Workshops des World University Service werden auf Englisch angeboten.

Einblicke in den Libanon

  • VonRedaktion
    schließen

Butzbach (pm). An der beruflichen Schule Butzbach, die als »Grenzenlos-Schule« ausgezeichnet wurde, wurden erneut Workshops des World University Service auf Englisch in drei elften Klassen der Höheren Berufsfachschule angeboten. Die Schüler sind Auszubildende, die zusätzlich zu ihrer Ausbildung die Fachhochschulreife erwerben können. Der World University Service unterstützt ausländische Studentinnen und Studenten beim Studium in Deutschland und organisiert Lehrkooperationen mit beruflichen Schulen, in welchen die ausländischen Studierenden Themen wie Klimawandel und Menschenrechte aus ihrer kulturellen Perspektive vermitteln.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand dieses Jahr die Veranstaltung online statt. Die libanesische Referentin Yara Hijazi, die aktuell Umweltwissenschaften an der Universität Landau studiert, wurde per Video in den Klassenraum zugeschaltet.

Die Schüler bekamen zuerst einen Überblick über das Land im Nahen Osten und erarbeiteten dann in einem ersten Workshop Gründe für den Klimawandel und Auswirkungen der globalen Erwärmung. In der zweiten und dritten Sitzung diskutierten sie in verschiedenen Rollen Lösungsansätze am Beispiel des Borkenkäferbefalls im Butzbacher Wald.

Die Schülerinnen und Schüler lobten das Engagement der Referentin Yara und zeigten sich sehr interessiert am kulturellen Einblick in ihr Herkunftsland.

Auch im folgenden Jahr sollen wieder Lehrkooperationen stattfinden, hoffentlich wieder als Präsenzveranstaltungen.

Für Schüler, die im laufenden Schuljahr ihren Realschulabschluss gemacht haben und noch keinen Ausbildungsplatz haben, hat die Schule noch freie Plätze in den Klassen der Höheren Berufsfachschule mit den Schwerpunkten Umweltschutztechnik, Solartechnik und Gestaltungs- und Medientechnik.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare