Die Polizei musste die A5 nach einem Unfall am Samstag (28.08.2021) für zwei Stunden sperren. Bei Butzbach waren fünf Autos kollidiert.
+
Die Polizei musste die A5 nach einem Unfall am Samstag (28.08.2021) für zwei Stunden sperren. Bei Butzbach waren fünf Autos kollidiert.

Polizeibericht

Karambolage auf A5 bei Butzbach: Zwei Verletzte nach Unfall in Baustelle

Auf der Autobahn nahe Butzbach (Wetteraukreis) stoßen am Samstag (28.08.2021) fünf Autos zusammen. Die Polizei zieht nach ihrem Einsatz Bilanz. 

Butzbach – Auf der A5 ist es am Wochenende zu einem Verkehrsunfall mit fünf Fahrzeugen gekommen. Laut Polizei wurden zwei Menschen bei der Karambolage am Samstag (28.08.2021) in der Nähe von Butzbach verletzt. Die Autobahn war in Richtung Frankfurt für rund zwei Stunden voll gesperrt. Die Ermittler suchen nun Zeugen, die helfen können, die Details des Geschehens zu rekonstruieren. Hinweise nimmt die Autobahnpolizei in Butzbach unter der Telefonnummer (06033) 70430 entgegen.

Butzbach: Unfall auf der A5 ereignete sich im Rückstau

Nach bisherigen Erkenntnissen ereignete sich der Unfall gegen 13.30 Uhr in einer Baustelle auf der A5. Weil sich der Verkehr zurückstaute, habe dort ein VW auf dem linken Fahrstreifen stark abbremsen müssen. Ein Mercedes fuhr auf den VW auf, ein Peugeot prallte wiederum ins Heck des Mercedes. Der Fahrer eines nachfolgenden Seat konnte seinen Wagen zwar rechtzeitig stoppen, sein Fahrzeug wurde aber von hinten von einem BMW erwischt und gegen die Betongleitwand geschoben.

Butzbach: Unfall auf der A5 dürfte fünfstellige Summe kosten

Alle fünf Autofahrer blieben unversehrt. Allerdings erlitten die 20-jährige Beifahrerin des Peugeot und die 25-jährige Beifahrerin des BMWs jeweils leichte Verletzungen. Sie konnten das Krankenhaus laut Polizei aber zeitnah wieder verlassen. Vier der fünf beteiligten Autos mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf eine niedrige fünfstellige Summe ein. Erst vor wenigen Wochen hatte es ebenfalls nahe Butzbach eine größere Karambolage an einer A5-Auffahrt gegeben. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion