Butzbach fährt »Hessentag-Ernte« ein

Butzbach (ik). »Pur«-Frontmann Hartmut Engler ließ vor 11 000 Fans in der Festhalle in Frankfurt die Katze aus dem Sack: »Wir freu’n uns auf Butzbach!« Mindestens die gleiche Freude spiegelte sich gestern Mittag in den Gesichtern der »Offiziellen«, die im Landgrafenschloss Details zu zwei Openair-Veranstaltungen des kommenden Jahres bekanntgaben: Am Samstag, 21. August, rocken »Pur« den Schlosshof, am folgenden Sonntagabend gibt dort das Deutsche Filmorchester Babelsberg einen Querschnitt seines Schaffens unter dem Titel »Hollywood meets Classic«. Der Vorverkauf hat begonnen.

»Eingefädelt« haben diesen überraschenden Freiluft-Coup Michael Roth (der Coach der HSG Wetzlar!) und Dennis Gissel, die mit ihrer 1996 gegründeten Agentur »DeMi Promotion« schon so manche (Groß-) Veranstaltung gestemmt haben, darunter etwa die seit zehn Jahren bestehende Reihe »Klassik am Fluss« in Ladenburg, oder aber auch in diesem Sommer »Die Fantastischen Vier« im Licher Schlosspark. In Butzbach fanden die beiden auf ihrer Suche nach einem geeigneten Veranstaltungsort im Mittelhessischen etwas ganz Entscheidendes: »Offene und unkomplizierte Leute«, wie es Roth gestern vor Pressevertretern wiederholt formulierte.

Attribute, wie sie den Butzbachern oft und gern seit dem Hessentag vor zwei Jahren attestiert werden – seinerzeit hatte sich die Stadt als perfekte Gastgeberin erwiesen. So soll es auch im Sommer 2010 werden – die Stadt tritt als Gastgeber auf, das wirtschaftliche Risiko liegt bei der veranstaltenden Agentur.

Zu »Pur« haben die Chefs der »DeMi Promotion« den höchst direkten Draht: Manager der Erfolgsband aus Bietigheim-Bissingen ist kein Geringerer als Roth-Zwillingsbruder Ulrich. Bürgermeister Michael Merle hatte sich unmittelbar nach der Anfrage, ob denn der Schlosshof eventuell für eine solche »Hausnummer« zur Verfügung stehen könnte, im Magistrat für das Open-Air-Wochenende im August stark gemacht – und dort einen breiten Rückhalt gefunden. Merle: »Wir sind uns einig – die Stadt Butzbach möchte das!« Und so wird die »Location Landgrafenschloss« neben dem größten Open-Air-Kino Hessens im kommenden Jahr auch zum Treffpunkt für Deutsch-Rock-Pop- und Klassik-Fans. Es sei nicht ausgeschlossen, dass damit der Grundstein für eine regelmäßige Sommer-Konzertreihe gelegt werde, hieß es gestern im Rathaus.

In Fragen der Logistik für ein solches Großereignis wie im August 2010 sind die Butzbacher bestens aufgestellt. Für das »Pur«-Konzert im (dann unbestuhlten) Schlosshof werden bis zu 10 000 Fans erwartet. Eine Größenordnung, die keineswegs utopisch erscheint; allein zum Konzert anno 2001 in der Fasanerie in Lich pilgerten 20 000 Musikfreunde. Der Eintrittspreis (32 Euro zuzüglich Gebühr) gilt als »familienfreundlich«.

Vom Programm her gesehen reichlich gediegener zugehen wird es bei der »Klassik im Schloss« (über Nacht wird eine Bestuhlung aufgebaut). Das Deutsche Filmorchester Babelsberg wird das Publikum durch die Höhepunkte der Filmmusik und deren Epochen führen. »Hollywood meets Classic« wartet neben der Sängerin Sharon Phillips als »Special Guest« und Moderator Dietmar Wunder (Synchronstimme von Daniel Craig/James Bond) auch mit einer Video- und Licht-Show auf.

Karten gibt es ab sofort in vier Kategorien (34, 42, 49 bzw. 55 Euro plus Gebühren).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare