Das Burger & More in Butzbach steht für regionale und frische Küche. Das Meiste hier ist selbst gemacht - dafür steht Inhaber Eliya Lahdou (l.).
+
Das Burger & More in Butzbach steht für regionale und frische Küche. Das Meiste hier ist selbst gemacht - dafür steht Inhaber Eliya Lahdou (l.).

Gastrotipp

Burger & More: Mehr als Fast-Food

  • vonMarion Müller
    schließen

Das Burger & More in Butzbach steht für frische und regionale Küche. Interessant ist aber die Geschichte, wie Inhaber Eliya Lahdou zu seinem Mango-Curry-Dip gekommen ist.

Ein fluffiges, frisches Brioche-Brötchen, darauf hausgemachte Burgersoße, Salat, Tomate, Gewürzgurke und frisches Rindfleisch: Das gibt es seit November mitten in Butzbach. Eliya Lahdou und Frank Fischer setzen im Burger & More vor allem auf leckere und frische Zutaten. Die beiden sind bereits seit zehn Jahren ein Team. 

Der 35-jährige Lahdou betreibt neben dem Burger & More noch die Champions Sportsbar in Butzbach, quasi um die Ecke. Das ist auch der Grund, warum er das Burger & More aufgemacht hat. Der Laden habe frei gestanden und Lahdou hat gehandelt: »Bevor jemand anderes kommt, nehme ich den Laden«, habe er sich vergangenes Jahr gedacht – und so ist er nun auch Inhaber vom Burger & More. 

Burger & More Butzbach: Von Fast-Food-Ketten abgrenzen

Für die Burger hat sich der 35-Jährige entschieden, »weil sie recht einfach zuzubereiten sind«. Lahdou muss schmunzeln. »Ich bin kein gelernter Koch.« Inzwischen beschäftigt der Inhaber aber unter anderem drei Köche. 

Im Burger & More in Butzbach gibt es nicht nur Burger. Das ist Inhaber Eliya Lahdou wichtig.

Das Burger & More möchte sich mit seinen Burgern von Fast-Food-Ketten abgrenzen. Daher setzt das Team auf Frische – und das schmeckt man. Schon morgens kommen die Köche in den Laden gleich um die Ecke vom Butzbacher Bahnhof und bereiten unter anderem Burgersoße, Rinderpattys und die klassischen Fritten frisch zu. »Die Produkte sind aus der Region«, sagt Lahdou. »Die Brötchen kommen frisch vom Bäcker nebenan – der Stadtbäckerei.« Und tatsächlich: Der »Anfahrtsweg« ist wirklich gering. Noch nicht mal 100 Meter liegen zwischen dem Burgerladen und der Bäckerei. 

Die Mango-Curry-Soße, eine lecker fruchtiger Dip, ist auch selbst gemacht. Allerdings nicht im eigenen Haus. »Ich beziehe die Soße von einem Imbisswagen in Frankfurt«, sagt der 35-Jährige. Er habe die Soße beim Feiern entdeckt. Immer wenn er nach der Party noch Hunger hatte, habe er sich bei dem Imbisswagen etwas geholt – mit Mango-Curry-Soße. »Ich wusste, ich brauche die Soße auch in meinem Laden.« 

Burger & More Butzbach: Kein reiner Burgerladen

Lahdou ist es von Anfang an wichtig gewesen, kein reiner Burgeladen zu sein: »Wir wollten auch etwas für die bieten, die keinen Burger wollen.« Daher gibt es neben Burgern (ab 7 Euro) mit verschiedenen Toppings auch Steaks (14 Euro), Salate (ab 8 Euro), Fritten (ab 2,50 Euro), Schnitzel (ab 9 Euro) und eine Auswahl an vegetarischen und veganen Gerichten (ab 7,50 Euro). Ab März kommen noch selbst gemachte Snacks wie Onion Rings und Mozzarellasticks sowie Chilli Con Carne auf die Karte. 

Im Burger & More in Butzbach gibt es nicht nur hausgemachte Burgersoße. Auch die Einrichtung ist ganz individuell und vom Chef selbst gemacht.

Süßmäulchen kommen allerdings noch nicht auf ihre Kosten. Nachtisch gibt es im Burger & More keinen. »Ich bin noch am überlegen, was ich selbst machen und anbieten kann«, erklärt Lahdou. Aber auch ohne Nachtisch wird man im Burger & More gut satt. Die Burger sind absolut nicht mit denen der Fast-Food-Ketten zu vergleichen. Die regionalen und frischen Zutaten sowie die schicke und gemütliche Atmosphäre rechtfertigen die Preise im Burger & More.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare