Brunnenwasser wird untersucht

  • vonRedaktion
    schließen

Butzbach (pm). Die gemeinnützige Organisation VSR-Gewässerschutz bietet am Mittwoch, 17. Juni, auf dem Parkplatz gegenüber der Mehrzweckhalle in Nieder-Weisel eine Untersuchung des eigenen Brunnenwassers an. Proben können von 15 bis 17 Uhr am Labormobil abgegeben werden.

Derzeit verbringen viele Familien ihre freie Zeit im eigenen Garten. Wasser für das selbst angebaute Gemüse und die Blumen sowie fürs Planschbecken muss nicht aus der Leitung kommen: Es sei wichtig zu klären, ob das eigene Brunnenwasser ohne Gesundheitsgefahren dafür geeignet ist, sagt die Vorsitzende Susanne Bareiß-Gülzow. »Leider verschmutzen Nitrate und Pestizide das Grundwasser unserer landwirtschaftlich intensiv genutzten Region. Außerdem können durch verschiedene Einflüsse Krankheitserreger ins Wasser geraten.«

Eine Grunduntersuchung auf den Nitrat-, Säure- und Salzgehalt wird für zwölf Euro durchgeführt. Weitere Untersuchungen sind möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare