1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Butzbach

Betrunkener Geisterfahrer sorgt mit Lkw für Chaos

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Butzbach (ast). Nach diesem Manöver dürfte ein 43-Jähriger für längere Zeit Fußgänger werden: Auf der B3 zwischen Langgöns und Butzbach fuhr er mit seinem Lkw im Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn und wurde so zum Geisterfahrer. Als er dies bemerkte und wenden wollte, fuhr er sich fest.

Viel mehr hätte der Mann aus Duisburg nicht falsch machen können, den die Polizei am frühen Sonntagmorgen zwischen Langgöns und Butzbach aus dem Verkehr gezogen hat. Er war nicht nur betrunken ans Steuer seines Lastwagens gestiegen und auf die B 3 gefahren, er geriet im Baustellenbereich auch auf die Gegenfahrbahn.

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Die B3 musste aber mehrere Stunden gesperrt werden.

Gegen drei Uhr war er mit seinem Lkw auf die wegen der Baustelle eingeengte Gegenfahrbahn geraten. Der 43-Jährige, der in Richtung Butzbach unterwegs war, versuchte anschließend, rückwärts wieder in die richtige Spur zu kommen. Dabei fuhr er sich aber zwischen den Baustellen-Leitplanken fest. Damit der von der Polizei angeforderte Abschleppdienst das Fahrzeug bergen konnte, musste zunächst ein Teil der Leitplanke abgebaut werden.

Weiterfahren durfte der 43-Jährige nicht. Die Polizei stellte bei ihm einen erheblichen Alkoholwert fest und nahm ihn mit zur Blutuntersuchung. Ab 5.15 Uhr war die B3 für den Verkehr wieder freigegeben.

Auch interessant

Kommentare