Betrunken zur Tankstelle

  • vonred Redaktion
    schließen

Butzbach(pob). Betrunken und ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs: Für einen 44-Jährigen aus Baden-Württemberg endete das in einer Ausnüchterungszelle.

Vor dem Angestellten einer Tankstelle in der Griedeler Straße in Butzbach erschien laut Polizeibericht am Dienstag gegen 22 Uhr ein etwas derangierter Mann. Er schwankte, wirkte desorientiert, und sein Atem verriet, dass Alkohol im Spiel war. Die Polizei nahm den 44-Jährigen mit zur Dienststelle. Das Atemalkoholmessgerät zeigte einen Wert von 2,79 Promille. Da der Verdacht bestand, dass der Mann mit seinem Auto auf das Gelände der Tankstelle gefahren war, erfolgte auch eine Blutentnahme. Wegen Fahren unter Alkoholeinfluss ermittelt die Polizei nun gegen den Mann. Die Ermittlungen der Polizisten ergaben, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zu seinem eigenen Schutz verbrachte der 44-Jährige die Nacht in der Zelle der Polizeistation und konnte ausgenüchtert am frühen Morgen entlassen werden. Sein Auto blieb an der Tankstelle zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare