Baryton-Trio in der Komturkirche

  • vonred Redaktion
    schließen

Butzbach(pm). Das Ensemble "Divertimento Francoforte" tritt am Samstag, 12. September, um 18 Uhr bei den Abendmusiken in der Komturkirche in Nieder-Weisel auf. "Im Salon des Fürsten Esterhazy" lautet der Titel des Programms.

Das Trio wurde 2009 anlässlich des Gedenkjahres zu Joseph Haydns 200. Todestag gegründet und hat nach eigenen Angaben das Ziel, vor allem die klanglich reizvollen, selten in der originalen Besetzung aufgeführten Baryton-Trios Haydns zum Klingen zu bringen. Das Baryton ist ein mit der Viola da Gamba eng verwandtes Streichinstrument, das außer den gestrichenen Darmsaiten eine Anzahl metallene Resonanzsaiten besitzt, ähnlich wie bei der Viola d’amore. Dadurch besitzt das Instrument einen besonders obertonreichen, lang nachhallenden und außerordentlich charmanten Klang.

In diesem Jahr findet kein Vorverkauf statt, da das Schutzkonzept der Komturkirche nur 35 Sitzplätze zulässt, welche markiert und mit wärmenden Decken versehen sein werden. Karten sind daher nur an der Abendkasse erhältlich.

Eingang und Ausgang sind getrennt, in der Kirche ist eine Einbahnregelung markiert.

Beim Betreten und Verlassen der Kirche ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes erforderlich.

Es werden die persönlichen Daten der Besucher/innen notiert, um etwaige Infektionsketten später nachverfolgen zu können. Die Daten werden nach vier Wochen vernichtet, teilen die Veranstalter mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare