Das Bild zeigt die Kommunionkinder zusammen mit Pfarrer Roßbach und den Messdienern. FOTO: PV
+
Das Bild zeigt die Kommunionkinder zusammen mit Pfarrer Roßbach und den Messdienern. FOTO: PV

Anders als sonst

  • vonred Redaktion
    schließen

Butzbach(pm). Einen ungewöhnlichen Erstkommuniongottesdienst feierten am Samstag in der St.-Gottfrieds-Kirche Alissa Janocha, Miley Kordon, Calvin Salzmann, Guiseppe Scandizzo und Johannes Simon. Sie hatten wie auch die anderen Kinder des Kommunionkinderjahrgangs wegen der Corona-Pandemie warten müssen, bis die Feier, die im April hätte stattfinden sollen, nachgeholt werden konnte. Wegen der Sicherheitsbeschränkungen feiern die Kinder in diesem Jahr nicht alle gemeinsam, sondern jeweils nur mit ihrer Katechetengruppe. Die weiteren Festgottesdienste folgen an den nächsten beiden Samstagen. So verlief die Messfeier auch anders als gewohnt: Nur wenige Angehörige waren in der Kirche und saßen jeweils familienweise zusammen, das Singen musste weitgehend unterbleiben. Vier Singkreismitglieder ersetzten unter der Leitung von Stefan Worlitsch auf der Orgelbühne den Gemeindegesang. Unter der Leitung von Pfarrer Tobias Roßbach und Gemeindereferentin Barbara Böhm hatten die Katechetinnen Beate Simon und Andrea Nern die Kinder noch vor der Pandemie auf den Empfang des Sakraments vorbereitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare