Workshop zu Zivilcourage

  • VonRedaktion
    schließen

Büdingen (pob). Niemand wünscht es sich, aber jeder kann plötzlich in eine Situation kommen, in der seine Hilfe gefragt ist, sei es bei Provokationen einer Gruppe an der Bushaltestelle oder bei der pöbelhaften Anmache einer Frau vor der Kneipe. Wenn man einer kritischen Situation begegnet, gilt es zu entschärfen und zu unterstützen, Zivilcourage zu zeigen.

Aber wie macht man das, ohne sich selbst zu gefährden? Der Kreispräventionsrat Wetterau lädt für Samstag, 2. Oktober zu einem Workshop »Gewalt - Sehen - Helfen« ins Familienzentrum Büdingen ein.

Ziel der landesweiten Kampagne ist es, Bürgern zu vermitteln, wie sich Gewaltsituationen vermeiden und entschärfen lassen. Die grundlegende Frage dabei ist, wie anderen Menschen in kritischen Situationen geholfen werden kann, ohne sich selbst zu gefährden. Der kostenlose Workshop findet von 13.30 bis 17.30 Uhr statt. Anmeldungen sind bis zum 24. September möglich an Telefon 0 60 42/9 53 41 01 oder per E-Mail: pz@ familienstadt-buedingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare