Zu viel Arbeit, kein Personal: Neue Zeiten im Jobcenter

  • schließen

Das Jobcenter in Büdingen wird ab 1. August seine offenen Sprechzeiten ändern. Mittwochs bleibt das Jobcenter für Vorsprachen ohne Terminabsprache geschlossen. Vorsprachen mit Termin sind weiterhin möglich.

Das Jobcenter in Büdingen wird ab 1. August seine offenen Sprechzeiten ändern. Mittwochs bleibt das Jobcenter für Vorsprachen ohne Terminabsprache geschlossen. Vorsprachen mit Termin sind weiterhin möglich.

Hintergrund sei eine "aktuell deutlich erhöhte Bearbeitungsdichte im Bereich der Leistungsgewährung", die zu Rückständen geführt habe, teilt Geschäftsführer Bernhard Wiedemann mit. Grund dafür seien die steigende Zahl an Neuanträgen und personelle Ausfälle, die kurzfristig nicht adäquat nachbesetzt werden könnten.

Dank der Maßnahme könnten die Mitarbeiter an einem Tag in der Woche möglichst unterbrechungsfrei arbeiten. So wolle man sicherstellen, dass alle Anträge trotz der Engpässe weiterhin zeitnah bearbeitet und entschieden werden können, so Wiedemann,

Im Jobcenter Friedberg habe sich diese Regelung bereits seit einigen Jahren bewährt. "Die Kundinnen und Kunden haben sich schnell daran gewöhnt." Es werde am Mittwoch keinen harten Schnitt geben, sondern einen "geschmeidigen" Übergang mit Hinweisen auf die neuen Sprechzeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare