Ramsch statt Gold

  • vonRedaktion
    schließen

Büdingen (pob). Ein Unbekannter hat eine Büdingerin um über 100 Euro betrogen.

Auf ihrer Fahrt zum Einkaufen begegnete die Frau einem wild gestikulierenden Mann am Straßenrand. Er stand mit einem schwarzen Kleinwagen auf einem Parkplatz und schien Hilfe zu benötigen. Er komme aus Rumänien und brauche Geld, um nach Bremen zu reisen. Die hilfsbereite Dame gab ihm über 100 Euro und erhielt im Gegenzug einen vermeintlich goldenen Ring und eine ebensolche Kette mit Perle - billiger Ramsch, wie sich herausstellte.

Der Mann habe schwarzes, krauses Haar, große, dunkelbraune Augen, sei etwa 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Hinweise: Tel. 0 60 42/96 48-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare