Polizisten bespuckt und beleidigt

  • vonred Redaktion
    schließen

Büdingen(pob). Am Freitag haben zwei Männer auf dem Büdinger Wochenmarkt Besucher angepöbelt und beleidigt. Wie die Polizei berichtet, machte sich daraufhin ein Streifenwagen auf den Weg zum Marktplatz. Dort angekommen waren die Störenfriede schnell ausfindig gemacht. Es handelte sich um einen 36-jährigen Altenstädter und seinen 39-jährigen, aus Büdingen stammenden Begleiter. Als der 39-Jährige die Polizisten erblickte, lief er davon. Diese konnten ihn aber einholen und festhalten. Der äußerst aggressive Mann wollte sich nicht ausweisen, woraufhin die Polizisten ihm Handfesseln anlegten und ihn mit zum Streifenwagen nahmen. Der vor Wut tobende Mann spuckte mehrfach aus dem Auto; er traf einen Polizisten am Oberkörper und im Gesicht. Von Innen trat er später gegen die Fahrzeugtür. Eine zweite Streife rückte an. Auf dem Weg zur Polizeistation beschimpfte der Mann die Polizisten auf übelste Art und Weise. Da er sich auch in der Gewahrsamszelle nicht beruhigte, wurde er auf einer psychiatrischen Station aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare