Die Polizei musste in Büdingen einen offenbar herzkranken Mann wiederbeleben. (Symbolbild)
+
Die Polizei musste in Büdingen einen offenbar herzkranken Mann wiederbeleben. (Symbolbild)

Zeugensuche

Nach Streit in Büdingen: Mann von Polizisten wiederbelebt

  • VonRedaktion
    schließen

In Büdingen geraten am Dienstag zwei Männer aneinander. Die Polizei muss eingreifen. Plötzlich kommt es zu einem medizinischen Notfall.

Büdingen – Glück für einen 55-Jährigen, der am späten Dienstagnachmittag (05.10.2021) in Büdingen (Wetterau) mit einem Herzanfall zusammengebrochen war. Denn mehrere Beamte der Licher Bereitschaftspolizei, waren gerade wegen anderer Kontrollen in der Innenstadt unterwegs und begannen umgehend mit der Reanimation des offenbar herzkranken Mannes. Zusammen mit den hinzugerufenen Rettungskräften gelang es schließlich, den 55-Jährigen erfolgreich wiederzubeleben. Man brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Auseinandersetzung mit Pfefferspray in Büdingen

Offenbar hatte es zuvor eine Auseinandersetzung zwischen dem 55-Jährigen und einem 36-Jährigen gegeben. Dabei soll der 55-Jährige vermutlich ein Pfefferspray eingesetzt haben. Die Beamten gingen dazwischen und trennten die beiden Männer. Ohne jegliche Einwirkung sackte der 55-Jährige anschließend zusammen. Zur Tat, die sich vor dem medizinischen Notfall ereignete, wurden Ermittlungen eingeleitet. Die Ermittler der Büdinger Polizeistation bitten daher um Hinweise möglicher weiterer Zeugen unter 0 60 42/9 64 80. (red)

Zeugen sucht die Wetterauer Polizei auch nach einem grausigen Fund nahe Florstadt. Dort wurden mehrere geköpfte Tierkadaver ins Feld geworfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion