1,2 Millionen Euro für Kita-Plätze

  • VonRedaktion
    schließen

Büdingen (prw). Zur Schaffung und Erhaltung eines bedarfsgerechten Betreuungsangebots für Kinder in Hessen sollen Kommunen auch in Zukunft Fördermittel erhalten. Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat nun einen Bescheid an Bürgermeister Erich Spamer und an Erste Stadträtin Henrike Strauch in Höhe von 1,2 Millionen Euro übergen.

»Zwergenglück« als Erweiterung

»Wir erhalten immer mehr Anfragen für Kindergartenplätze. Um weitere Gruppen eröffnen zu können, benötigen wir das Geld für einen Erweiterungsbau«, sagten Spamer und Strauch. Mit den Fördermitteln soll ein solcher Bau getätigt werden - die Kindertagestätte »Zwergenglück«. Der Erweiterungsbau soll als viergruppige Einrichtung entstehen, was über zwei Millionen Euro kosten wird. Die Fördersumme wurde aus dem Investitionsprogramm »Kinderbetreuungsfinanzierung« 2017 - 2020/2018 - 2020 in Verbindung mit dem Landesinvestitionsprogramm »Kinderbetreuung« 2020 - 2024 und dem Investitionsprogramm »Kinderbetreuungsfinanzierung« 2020 - 2021 bewilligt.

»Ich freue mich sehr, die Fördermittel an die Stadt übergeben zu dürfen«, sagte Becker-Bösch. »Unser Ziel ist es, die Wetterau noch familien- und kinderfreundlicher zu gestalten. Die Nachfragen steigen stetig, und wir arbeiten gemeinsam daran, dass wir weiterhin gut in Sachen Kinderbetreuung aufgestellt sind.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare