1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Büdingen

Max Uthoff in Büdingen

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

koe_Uthoff_081122_4c_1
Max Uthoff wird der Einladung des »Fresche Keller« folgen. © pv

Büdingen (pm). Der »Fresche Keller« präsentiert zum Jahresabschluss einen Kabarettabend mit einem großen - sogar mit einem der ganz Großen. Der Kabarettist Max Uthoff kommt mit seinem Programm »Moskauer Hunde« am Samstag, 19. November, um 20 Uhr in die Willi-Zinnkann-Halle. Einlass ist ab 19 Uhr,

Uthoff ist Kabarettist mit Leib und Seele. Aber er ist auch Jurist. Und als solcher weiß er, dass Kabarett unanständig ist. Denn bei Kabarett macht man sich in aller Öffentlichkeit über seine Angestellten lustig, und das ist ja bekanntlich etwas, das sich nicht gehört.

Mittlerweile moderiert er an der Seite von Kabarett-Kollege Claus von Wagner »Die Anstalt« im ZDF, denn bitterböse und messerscharf ist der Blick Uthoffs auf die Politik: Er liefert ein Programm, das tiefe Einblicke in das Panoptikum des alltäglichen Wahnsinns gewähren soll. Der satirische Scharfschütze, so betitelt ihn die Jury des Stuttgarter Besens, ist ein Freund des großen Monologs, der sich immer auf dem schmalen Grat zwischen dem, was noch geht, und dem, was eben nicht mehr geht, bewegt. Aber der studierte Jurist weiß immer, bis wohin er mit seinen Worten gehen kann und bewegt sich haarscharf an der bösen Grenze des Möglichen.

Innerhalb kürzester Zeit räumte Uthoff gleich zwei der renommiertesten Kabarettauszeichnungen ab: Den deutschen Kleinkunstpreis und den deutschen Kabarettpreis, dazu zahlreiche Kleinkunstpreise.

Karten für die Veranstaltung gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Auch interessant

Kommentare