1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Büdingen

Landpartie in Büdingen wird volljährig

Erstellt:

Kommentare

bg_b_landpartie2022_vorberi
Dr. Arnold Emke, Anna-Lena Greber und Wolfgang Ernst Fürst zu Ysenburg und Büdingen (von rechts) freuen sich auf die Landpartie. © Monika Eichenauer

Unter dem Motto »La Dolce Vita« lädt die Landpartie vom 8. bis zum 11. September zu Vielfalt und kulinarischen Genüssen ein. Der Schlossgarten und das Schloss in Büdingen werden sich wieder von der schönsten Seite präsentieren.

Vor zwei Jahren musste die Landpartie in Büdingen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. 2021 fand sie unter strengen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen statt - man musste beim Eintritt einen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen. Die 18. Auflage in diesem Jahr ist frei von Auflagen. Das berichteten Dr. Arnold Emke, Anna-Lena Greber und Wolfgang Ernst Fürst zu Ysenburg und Büdingen, als sie am Montag das Programm vorstellten.

»La Dolce Vita« - so lautet das Motto der Landpartie vom 8. bis zum 11. September. Ein Aufenthalt im südlichsten Zipfel Italiens, in Kalabrien und auf Sizilien, sorgte bei Mechthild Wilke und Dr. Arnold Emke für die Inspiration.

Vier Tage lang wird »Bella Italia« im Schlossgarten und im Schloss Einzug halten. Die Landpartie bietet eine gute Gelegenheit, den Spätsommer zu genießen und mit Freunden oder Bekannten einen angenehmen Tag in entspannter Atmosphäre zu verbringen.

150 Aussteller aus In- und Ausland

»Gerade in diesen schwierigen Zeiten möchten wir unseren Besuchern eine Auszeit bieten. Wir dürfen die Lebensfreude und Lebenslust nicht verlieren. Einmal abschalten, sich wohlfühlen, sich selbst einen schönen Tag gönnen und erfreuliche Erinnerungen sammeln«, machten Emke und Greber während der Vorstellung des Programms deutlich. Und mit Blick auf die 18. Auflage sagten sie mit einem verschmitzten Lachen: »Die Landpartie wird volljährig.«

Seit der Premiere zieht die Veranstaltung Jahr für Jahr Tausende Besucher nach Büdingen. »Wir danken der fürstlichen Familie, dass sie dieses traumhafte und romantische Ambiente zur Verfügung stellt und ihre Pforten für die Gäste öffnet«, hoben Emke und Greber hervor.

Auch im Schlossgebäude, das im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht geöffnet werden konnte, werden in diesem Jahr wieder Aussteller ihre Angebote präsentieren. »90 Prozent aller Stände befinden sich jedoch im Freien«, hob Emke hervor.

Im Schlossgarten, in den Stallungen und Scheunen sowie im Schloss selbst werden etwa 150 nationale und internationale Aussteller, darunter auch viele aus der Region, ihre Angebote präsentieren. Die Auswahl reicht von Blumenraritäten und Besonderheiten rund um Haus und Garten über exklusive Mode, Accessoires und erlesene Schmuckkreationen bis hin zu Ideen für Wohnen und Lifestyle sowie Kunsthandwerk und Kunst aus der Region auf der romantischen »Insel der Künste«.

»Auch kulinarisch wird sich die ganze Pracht Italiens entfalten«, schwärmte Emke in Vorfreude. Dafür werden Gastronomen sowie Spezialitäten- und Feinkoststände sorgen. Die Palette wird von fruchtig bis herb, von süß bis herzhaft reichen und gleich am Eingang durch einen großen Stand mit Früchten vor allem aus dem Süden eröffnet. Auch aromatischer Käse, herzhafte Wurst und prickelnde Getränke laden zum Probieren ein. Italienische Eiskreationen bietet eine Hanauer Fachfrau an, deren Eismanufaktur sich in der ehemaligen Wildkammer im Schlossrundbau befindet.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Wie immer wird die Landpartie durch ein umfangreiches und unterhaltsames Rahmenprogramm bereichert. Dazugehören die beliebten täglichen Modenschauen und Hutprämierungen sowie die legendäre Ausstellung des Schnauferl-Clubs (ASC Deutschland) am Samstag und Sonntag. Ebenfalls am Samstag wird gegen Mittag ein regionaler Vespa-Club während seiner Ausfahrt Station auf der Landpartie machen, eine kleine italienische Ape auf drei Rädern wird zu sehen sein.

Musikalisch wird an allen vier Tagen das Trio »Rockin’ Carbonara« mit Swing, Rock’n’Roll und einer guten Prise neu interpretierter italienischer Klassiker für Schwung sorgen.

Emke und Gerber kündigten an, dass Gästen, die sich »pico bello« im Sinne von »Bella Italia« gekleidet haben, ein besonderes Schmankerl winkt: Sie erhalten freien Eintritt.

Die Landpartie ist vom 8. bis zum 11. September wie folgt geöffnet: Donnerstag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet 14 Euro, Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Die Karten sind vor Ort erhältlich, können aber auch online auf www.landpartie-schloss-buedingen.de gekauft werden. Im Preis enthalten sind das künstlerische Rahmenprogramm, der Waren-Depot-Service und die Pätze inklusive Shuttleservice bis nahe an das Schloss. Parkplätze gibt es bei der Firma Leinberger und am Schwimmbad sowie an einem dortigen Erweiterungsgelände.

Auch interessant

Kommentare