Kita "Wichtelhaus" kann umgebaut werden

  • schließen

Zur Schaffung und zum Erhalt eines bedarfsgerechten Betreuungsangebots für Kinder sollen Kommunen auch in Zukunft Fördermittel erhalten, etwa über das Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" der Bundesregierung. Gefördert werden darüber Investitionen für Baumaßnahmen, Renovierungs- und Ausstattungsmaßnahmen im Bereich der Kindertagesbetreuung.

Zur Schaffung und zum Erhalt eines bedarfsgerechten Betreuungsangebots für Kinder sollen Kommunen auch in Zukunft Fördermittel erhalten, etwa über das Investitionsprogramm "Kinderbetreuungsfinanzierung" der Bundesregierung. Gefördert werden darüber Investitionen für Baumaßnahmen, Renovierungs- und Ausstattungsmaßnahmen im Bereich der Kindertagesbetreuung.

Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch hat kürzlich einen Bescheid in Büdingen übergeben. Die Stadt erhält 50 000 Euro aus dem Programm. Das Geld wird für den Umbau der Kita Wichtelhaus genutzt, um eine weitere Gruppe eröffnen zu können. "Wir sind sehr froh über die Bezuschussung", sagte Bürgermeister Erich Spamer. "Mit der neuen Gruppe werden wir einen Teil der Nachfrage bedienen können." Becker-Bösch: "Wir sind in der Wetterau in Sachen Kinderbetreuung gut aufgestellt. Trotzdem ist es wichtig, noch mehr Plätze vorzuhalten."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare