Kennzeichen-Betrug führt zu doppeltem Ärger

  • schließen

Der Plan ist mal ordentlich daneben gegangen. Ein 24-jähriger gebürtiger Gelnhäuser hat die Kennzeichen seines Autos ausgetauscht, um den Anschein einer ordnungsgemäßen Zulassung, Versicherung und Versteuerung zu erwecken. Wie die Polizei berichtet, wusste er zwar sehr wohl, dass er die Autoversicherung nicht bezahlt hatte und die Entstempelung der Kennzeichen bevorstand, was er allerdings nicht wusste: Mit den Kennzeichen, die er stattdessen angebracht hatte, gab es das gleiche Problem. Die Polizei entstempelte das Kennzeichen, stellte es sicher und legte den Audi still. Jetzt ist der Mann sein Auto los und muss sich nicht nur wegen des fehlenden Versicherungsschutzes verantworten, sondern auch wegen Urkundenfälschung.

Der Plan ist mal ordentlich daneben gegangen. Ein 24-jähriger gebürtiger Gelnhäuser hat die Kennzeichen seines Autos ausgetauscht, um den Anschein einer ordnungsgemäßen Zulassung, Versicherung und Versteuerung zu erwecken. Wie die Polizei berichtet, wusste er zwar sehr wohl, dass er die Autoversicherung nicht bezahlt hatte und die Entstempelung der Kennzeichen bevorstand, was er allerdings nicht wusste: Mit den Kennzeichen, die er stattdessen angebracht hatte, gab es das gleiche Problem. Die Polizei entstempelte das Kennzeichen, stellte es sicher und legte den Audi still. Jetzt ist der Mann sein Auto los und muss sich nicht nur wegen des fehlenden Versicherungsschutzes verantworten, sondern auch wegen Urkundenfälschung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare