Genuss für alle Sinne

  • schließen

Am Samstag, 11. August, findet in der Altstadt zum dritten Mal das Fest "Sonne, Mond und Kunstgenuss. Ein Sommersamstag im Garten Kölsch" statt. Es wird vom Bürgerforum Steinernes Haus ausgerichtet. In der Gartenidylle zwischen den Stadtmauern bietet der Verein von 15 bis 22 Uhr Märchen, Musik und Jonglage, Kunst und Kulinarisches, kurz: Genuss für alle Sinne. Das Programm gestalten neben anderen die Büdinger Musiker Alexandra Bücking, Sebastian Barwinek und Axel Gladrow. Waltraud Kleinau erzählt Märchen und Geschichten, Stella-Luise Smith zeigt Poi-Jonglage, die Musikformation Soul Büches wird gegen 20 Uhr aufspielen. Der Vorstand des Bürgerforums wird das Projekt 2018 vorstellen: die Gestaltung des Kreisels vor dem Landratsamt. Der Büdinger Künstler Axel Gallun hat hierfür eine drei Meter hohe Skulptur aus Corten-Stahl entworfen.

Am Samstag, 11. August, findet in der Altstadt zum dritten Mal das Fest "Sonne, Mond und Kunstgenuss. Ein Sommersamstag im Garten Kölsch" statt. Es wird vom Bürgerforum Steinernes Haus ausgerichtet. In der Gartenidylle zwischen den Stadtmauern bietet der Verein von 15 bis 22 Uhr Märchen, Musik und Jonglage, Kunst und Kulinarisches, kurz: Genuss für alle Sinne. Das Programm gestalten neben anderen die Büdinger Musiker Alexandra Bücking, Sebastian Barwinek und Axel Gladrow. Waltraud Kleinau erzählt Märchen und Geschichten, Stella-Luise Smith zeigt Poi-Jonglage, die Musikformation Soul Büches wird gegen 20 Uhr aufspielen. Der Vorstand des Bürgerforums wird das Projekt 2018 vorstellen: die Gestaltung des Kreisels vor dem Landratsamt. Der Büdinger Künstler Axel Gallun hat hierfür eine drei Meter hohe Skulptur aus Corten-Stahl entworfen.

Bevor das Fest beginnt, veranstaltet der Rotary-Club ab 14 Uhr ein Entenrennen auf dem Seemenbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare