Imponiergehabe mit Folgen

Fußballcorso: Poser gibt Führerschein ab

  • VonRedaktion
    schließen

Büdingen (pob). Glimpflich ging ein Verkehrsunfall am Samstag im Kreisel in der Büdinger Bahnhofstraße/Berliner Straße aus. Nach dem EM-Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft bewegte sich gegen 20.10 Uhr auch ein Fahrzeugcorso durch die Stadt. Mitten drin ein schwarzer BMW. Der Fahrer beschleunigte sein 367 PS-starkes Gefährt offenbar, um in einen Drift zu geraten.

Die Menschen, die zu Fuß vor Ort unterwegs waren und den Sieg bejubelten, sollten wohl beeindruckt werden.

Dass die Freude über den Ausgang des Spiels nicht in ein Unglück umschlug, ist wohl nur einem Zufall zu verdanken, berichtet die Polizei. Der 22-jährige Fahrer des BMW verlor bei seinem Imponiergehabe nämlich die Kontrolle über den Pkw, fuhr über acht Poller auf dem Gehweg und riss diese dabei ab. »Es ist dem puren Zufall zu verdanken, dass sich dort gerade keine Menschen aufhielten. So kam es zu keiner Kollision des Fahrzeuges mit Fußgängern.«

Die abgerissenen Stahlpoller schlugen jedoch wie Geschosse in den Schaufenstern und Fassaden angrenzender Geschäfte ein. Zum Glück traf keiner der Pfosten die Personen in der Fanmenge.

Auch für den 22-Jährigen am Steuer und seine 21-jährige Beifahrerin ging der Unfall glimpflich und ohne Verletzungen aus. Das Sportcoupé ist im Frontbereich erheblich beschädigt. Die Schäden am Fahrzeug liegen im oberen vierstelligen Bereich.

Aufgrund der grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens sahen sich die Ermittler zu einer weitreichenden Maßnahme veranlasst: Sie beschlagnahmten den Führerschein des Mannes mit dem Ziel der Einziehung, das heißt zum dauerhaften Entzug. Die Polizei in Büdingen sucht Zeugen des Vorfalls. Ebenso bittet sie Personen, die sich beim Unfall verletzt haben, sich mit ihr unter der Tel. 0 60 42/96 48-0 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare