Überschwemmungen haben Büdingen in der Wetterau schwer getroffen. (Symbolbild)
+
Überschwemmungen haben Büdingen in der Wetterau schwer getroffen. (Symbolbild)

Polizeibericht

Büdingen: Dreiste Einbrecher nutzen Hochwasser-Katastrophe aus

  • vonRedaktion
    schließen

Das Hochwasser hat in Büdingen (Wetterau) sowieso große Schäden hinterlassen. Doch damit nicht genug: Kriminelle nutzten die Notlage der Anwohner aus.

Büdingen – Einbrecher haben sich die Folgen des Hochwassers zunutze gemacht und sind in der Nacht auf Samstag in ein Haus in der Seemenbachstraße eingedrungen. Weil Wasser in das Gebäude gelangt und deshalb ein Brand an der Heizungsanlage entstanden war, blieb die ebenerdig gelegene Tür zum Heizungsraum über Nacht zum Lüften geöffnet.

Durch sie gelangten die Täter ins Haus, wo sie eine weitere Tür aufhebelten und in einer Wohnung landeten. Dort durchwühlten sie die Schränke und verschwanden mit einem Flachbildfernseher und einem alten Smartphone im Wert von - laut Polizei - insgesamt 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise (Tel. 0 60 42/ 64 80). (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion