dab_bagger_130421_4c
+
So darf nicht gefahren werden: Der Bagger auf diesem Klein-Lkw ist nicht korrekt gesichert. Beamte des Regionalen Verkehrsdienstes haben ihn auf der Landstraße zwischen Orleshausen und Düdelsheim aus dem Verkehr gezogen.

Aus dem Verkehr gezogen

  • vonRedaktion
    schließen

Büdingen (pob). Auf die erste Geldstrafe folgt sogleich die zweite Strafe. Diese Erfahrung hat jetzt ein selbstständiger Unternehmer gemacht. Er war mit seinem Klein-Lkw auf der Landstraße zwischen Orleshausen und Düdelsheim unterwegs und hatte seinen Transporter mit einem Mini-Bagger nicht korrekt gesichert.

Die Beamte des regionalen Verkehrsdienstes hatten bereits im März in Büdingen einen ähnlichen, nur mangelhaft gesicherten Mini-Bagger-Transporter aus dem Verkehr gezogen. Jetzt erwischten sie wieder einen Unternehmer. Der Bagger musste abgeladen werden. Auf den Mann kommt nun eine Geldbuße in Höhe von 180 Euro zu. Im Anschluss an die Verkehrskontrolle fuhr der Mann, nun ohne Bagger, wieder los in Richtung Orleshausen. Problem dabei: Die Kreisstraße 229 ist nach Polizeiangaben für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt. Nun muss der Unternehmer auch noch eine Geldstrafe in Höhe von 75 Euro bezahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare