Aktionstag zum Thema Brandschutz

  • schließen

Büdingen(pob). Viel Arbeit hinter den Kulissen steckt im Aktionstag zum Thema Brandschutz, den Organisationen gemeinsam mit der Stadt Büdingen und dem Team der Brandschutzerziehung für Samstag, 7. September, geplant haben. Wer genauso wie die polizeiliche Aktion "MAX" dabei sein möchte, sollte sich schnell noch anmelden. Die Angebote rund um den Aktionstag sind breit gefächert, es geht vor allem darum, die im Haushalt lauernden Gefahren zu erkennen und im Fall der Fälle gut und schnell reagieren zu können. Das können Brände sein, aber zum Beispiel auch die Betrüger, die anrufen oder plötzlich vor der Tür stehen. Deshalb unterstützt auch die Polizei die Aktion und berät rund um aktuelle Betrugsstraftaten, zum Thema Einbruchschutz und auch zur Verkehrssicherheit. Die Aktion "MAXimal mobil bleiben" mit Verantwortung der mittelhessischen Polizei ist daher auch mit einem Informationsstand vertreten.

Von 14 bis 17 Uhr gibt es neben etlichen Programmpunkten auch viele Informationen in der Willi-Zinnkann-Halle in Büdingen.

Eine Anmeldung zu der Veranstaltung, die vor allem für Bürger der Generation 60+ gedacht ist und unter dem Titel "Brandheißer Seniorennachmittag" läuft, ist erforderlich. Das Familienzentrum "Planet Zukunft" der Stadt Büdingen nimmt diese unter der Telefonnummer 0 60 42/9 53 41 01 oder auch per E-Mail an pz@familienstadt-buedingen.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare