dab_sax_hochwasser_03032_4c
+
Das Hochwasser in Büdingen hat die ganze Wetterau betroffen gemacht. Viele Mitbürger haben Geld gespendet.

400 000 Euro für Hochwasseropfer

  • VonRedaktion
    schließen

Büdingen (pm). Nach dem verheerenden Hochwasser in Büdingen am 29. Januar sind inzwischen weit über 400 000 Euro an Spendengeldern eingegangen. Das teilte Bürgermeister Erich Spamer am Dienstag mit. An 530 Betroffene sei eine Soforthilfe von rund 1100 Euro ausgezahlt worden.

Derzeit laufe das über den Kreis initiierte Verfahren, um staatliche Finanzhilfen bei Elementarschäden vom Land zu erhalten. Die Betroffenen können noch bis zum 12. März ihre Anträge beim Wetteraukreis einreichen, auch in der Außenstelle Büdingen. Für Privathaushalte gibt es einen siebenseitigen Antragsbogen, für Gewerbetreibenden und geschädigte Vereine einen achtseitigen Antrag, der über die Internetseite der Stadt Büdingen heruntergeladen werden oder im Bürgerbüro abgeholt werden kann. Wer Hilfe beim Antragstellen braucht, kann einen Beratungstermin unter Tel. 0 60 42/88 40 vereinbaren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare