+
Die Druckwelle hatte Fenster zerbersten lassen und großflächig Dachziegel abgedeckt.

Explosion

Explosion in Büdingen: Haus unbewohnbar - Kind unter Verletzten

Eine Explosion hat am Donnerstagnachmittag Teile Büdingens erschüttert. Vier Personen wurden verletzt, darunter ein Kind. Die Polizei will jetzt die genauen Umstände klären.

Update vom Freitag, 13.09.2019, 16.31 Uhr: Nach der Explosion in einem Einfamilienhaus in Büdingen mit vier Verletzten dauern die Ermittlungen auch am Freitagnachmittag weiter an. Bisher werde davon ausgegangen, dass austretendes Gas aus einer Campinggasflasche im Keller des Einfamilienhaus an der Straße "Im Grund" die Explosion ausgelöst habe, sagte ein Polizeisprecher. Die genauen Umstände wie auch die Höhe des Sachschadens seien jedoch weiter unklar.

Explosion in Büdingen: Haus derzeit nicht bewohnbar

Das Haus in Büdingen war am Donnerstag nach einer lauten Detonation völlig zerstört worden. Die Druckwelle deckte Dachziegel ab und ließ Fenster zerbersten. Das Haus sei derzeit nicht bewohnbar, sagte der Sprecher. "Die Decken sind herabgestürzt und die Wände wurden herausgedrückt." Bei der Explosion hielten sich drei Erwachsene und ein siebenjähriges Kind in dem Haus auf, die den Angaben zufolge leichte Verletzungen erlitten.

Update vom Freitag, 13.09.2019, 6.27 Uhr: Die Polizei will am Freitag die genauen Umstände klären, wie es am Donnerstag zu einer Explosion in einem Einfamilienhaus in Büdingen kommen konnte. Drei Erwachsene und ein sieben Jahre altes Kind wurden bei der Explosion leicht verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war eine Campinggasflasche im Keller des Hauses hochgegangen. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. 

Erstmeldung vom Donnerstag, 12.09.2019, 17.14 Uhr: Heftiger Vorfall am Donnerstag in Büdingen: Am Nachmittag hatte eine Explosion in einem Einfamilienhaus die Anwohner der Straße "Im Grund" aufgeschreckt. 

Was war passiert? Gegen 15.25 Uhr alarmierten Zeugen Rettungsleitstelle und Polizei. Die Druckwelle hatte Fenster zerbersten lassen und großflächig Dachziegel abgedeckt. Offenbar war eine Campinggasflasche im Keller des Hauses explodiert. Die genauen Umstände sind derzeit noch nicht bekannt.

Explosion in Büdingen: Haus wohn unbewohnbar

Während der Explosion hielten sich drei Erwachsene und ein siebenjähriges Kind in dem Haus auf. Sie trugen leichte Verletzungen davon.

Vorbehaltlich einer genauen Untersuchung durch einen Statiker, gilt das Haus als nicht bewohnbar. Angaben über die Sachschäden können momentan noch nicht gemacht werden.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare