kgg_gbgdavidmittag7_cf_1_4c_3
+
David Mittag hat beim Landeswettbewerb von »Jugend forscht« den 2. Platz belegt. CF

Zweiter Preis für GBG-Schüler

  • vonChristine Fauerbach
    schließen

Bad Vilbel (cf). Mit seinem Projekt »Erlenbach-Screening« ist der Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums (GBG), David Mittag, auch beim Landeswettbewerb von »Jugend forscht« erfolgreich gewesen. Seine Untersuchungen zur Wasserqualität im Erlenbach und deren Auswirkungen auf Flora und Fauna belohnte die Jury mit dem zweiten Platz. Der Abiturient trat gegen eine starke Konkurrenz an.

»Mit ihm am Start waren acht Konkurrenzprojekte, alle von Regionalwettbewerbssiegern«, berichtet sein Biologielehrer und Projektbetreuer Marc Grahmann. Der Landeswettbewerb war eine reine digitale Veranstaltung. Zwar kann Mittag mit dem zweiten Platz nicht am Bundeswettbewerb von »Jugend forscht« teilnehmen, er meldet sich aber bei zwei weiteren renommierten Wettbewerben an: beim Bundes-Umwelt-Wettbewerb in Berlin und beim Umwelt-Preis des Physikalischen Vereins in Frankfurt. Gefreut hat sich der 18-Jährige über das große Interesse von Fachleuten, Wissenschaftlern und anderen Jungforschern an seinem Projekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare