Zweite Runde für Summer-Emotions

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel (pm). Das Festival Summer-Emotions kann auch in diesem Jahr unter Leitung des Veranstalters Daniel Schneider auf dem Dortelweiler Platz angeboten werden. Das teilt die SPD-Fraktion im Ortsbeirat Dortelweil mit. Die Sozialdemokraten hatten beantragt, dass der Bad Vilbeler Magistrat ein Konzept zur Etablierung des etwa zehntägigen Kultur-Festivals ab diesem Jahr auf dem Dortelweiler Platz entwickelt.

Der Magistrat der Stadt Bad Vilbel habe nun reagiert und ein Konzept entwickelt, heißt es.

Festival belebt Dortelweiler Platz

Zur Begründung hatte die SPD aufgeführt, dass das Festival im Sommer 2020 den Dortelweiler Platz vor dem Kulturforum enorm belebt und das große Potenzial des Platzes für kulturelle Open-Air-Veranstaltungen gezeigt habe. Wunsch der SPD sei es, dass der damalige Initiator Daniel Schneider auch im Jahr 2021 zum Zuge komme, so der Antragstext. Schneider hatte im Sommer erstmals Kleinkunst, Konzerte und Lesungen dort angeboten.

Dem Magistrat seien Zweifel an der Machbarkeit für dieses Jahr gekommen, weil es Anwohnerbeschwerden aus dem alten Ortsteil über den hohen Geräuschpegel gab. Daraufhin hatte die SPD vorgeschlagen, den Zeitrahmen auf zehn Tage zu verkürzen, die meisten Veranstaltungen um 22 Uhr enden zu lassen und die technischen Möglichkeiten bei der Beschallung besser zu nutzen, um Lärmbelästigungen deutlich zu minimieren.

Zehn Tage vor den Sommerferien

Dem SPD-Vorschlag, die Wochenmärkte für diesen Zeitraum auf den Parkplatz hin zur Friedberger Straße zu verlegen, folge der Magistrat ebenfalls. Darüberhinaus teile der Magistrat nun die Ideen der SPD bezüglich der Verkürzung der Veranstaltungsdauer auf zehn Tage und der Verwendung besserer Technik mit anderen Beschallungsmöglichkeiten. Der Sommer 2021 solle ein Testlauf für die Folgejahre sein. »Wir freuen uns auf dieses Festival vor den Sommerferien«, sagt Beate Bender (SPD).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare