CDU zieht gute Bilanz für Gronau

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). Die CDU gratuliert Mirjam Fuhrmann zu ihrer Wahl als Gronauer SPD-Spitzenkandidatin zur Kommunalwahl. "Wir wünschen Frau Fuhrmann viel Erfolg in ihrem Amt und freuen uns auf ein faires Miteinander", erklärt der Gronauer CDU-Vorsitzende Oliver Junker. Ihr zuletzt geäußertes pauschales Negativ-Urteil über Gronau sei für ihn indes wenig nachvollziehbar: "Immerhin wurde in den vergangenen Jahren erheblich in die Entwicklung unseres Stadtteils investiert."

Prominentestes und aktuellstes Beispiel sei der jüngst eröffnete Neubau des Feuerwehrgerätehauses samt großzügiger Räumlichkeiten für die Gronauer Vereine. "Wir haben 2006 die Grundschule nach Gronau zurückgeholt, nun den Erweiterungsbau für die Grundschule sowie den Neubau des Gronaris-Saales auf den Weg gebracht. Weiterhin haben wir die Ausschreibung eines Grundstücks zur Schaffung von Wohnraum und Flächen für einen Nahversorger und Arzt vorangetrieben", erläutert Junker. Bald solle außerdem die Neugestaltung des Brunnenplatzes beginnen: "Dabei haben sich die Bürger rege an der Entscheidung für einen der beiden Entwürfe beteiligt. Das hat uns besonders als CDU sehr gefreut."

Auch der Radwegeausbau gehe voran: Die Route nach Dortelweil ist bereits fertiggestellt, die Strecke nach Niederdorfelden entlang der L 3008 sei in Planung, der Ausbau in Richtung Rendel bereits im Wetterauer Haushalt vorgesehen. Nicht zu vergessen seien die Renaturierung der Nidder und Nidda, der barrierefreie Ausbau und die Sanierung der Gronauer Bushaltestellen und die neu aufgestellte Büchertelefonzelle. "Allein diese kurze Bilanz zeigt: In Gronau ist viel passiert, und ebenso viel steht noch auf der Agenda", betont der Gronauer CDU-Vorsitzende.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare