An der evangelischen Kirche ist der beleuchtete Stall von Bethlehem ausgestellt. FOTO: PV

An Weihnachten dem Stern folgen

  • vonRedaktion
    schließen

Bad Vilbel(pm). Sofern es die Corona-Situation und die Landesgesetze zulassen, gestalten die Katholiken von St. Marien und die evangelische Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit der Regenbogenschule in Dortelweil am 24. Dezember von 14 bis 18 Uhr eine ökumenische Weihnachtsaktion für Groß und Klein. Jede und jeder ist eingeladen - auf eigene Verantwortung und unter Beachtung der allgemeinen Hygiene- und Kontaktbeschränkungen - individuell seinen eigenen Weg zur Krippe zu gehen. Vier Stationen stellen das Thema "Folget dem Stern - Menschen, Hirten, Tiere auf dem Weg zur Krippe" auf unterschiedliche Weise dar.

Vor der Regenbogenschule in begrüßen bunt gestaltete Banner die kleinen und großen Spaziergänger. "Wir folgen dem Stern": Unter diesem Motto haben die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Die Ergebnisse sind an der Willy-Brandt-Straße zu sehen.

An einer weiteren Station vor der katholischen Kirche St. Marien in der Oberurseler Straße wachen die Hirten von Bethlehem bei ihren Schafen. In dieser Nacht verkünden ihnen himmlische Boten eine "Wundervolle Nachricht" von Gott. Die Teilnehmenden dürfen diese frohe Kunde in Papierform mitnehmen, dazu einen Strohhalm als Geschenk für das Kind in der harten Futterkrippe. In der Regenbogenschule in Alt-Dortelweil in der Peter-Fleischhauer-Straße sind die Fenster auf besondere Art und Weise gestaltet. Hier wird gezeigt, dass sich neben den Menschen auch viele Tiere auf den Weg machen, um dem Stern zu folgen.

Kontaktformulare als Download

An der evangelischen Kirche in der Obergasse bekommen alle Besucher den Weihnachtssegen zugesprochen. Von Weitem laden besinnliche Musik und eine Videoprojektion zur Weihnachtsgeschichte zum Besuch der Krippe auf dem Außengelände der Kirche ein. Die Kirche ist außerdem zum stillen Gebet geöffnet. Die Teilnehmenden können sich das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause nehmen. Dafür sollte ein Windlicht mitgebracht werden, das im Außenbereich und auch in der Kirche an der Friedenskerze entzündet werden kann. Nur an der Station evangelische Kirche werden zur Nachverfolgung von Infektionsketten die Kontaktdaten der Besucher erhoben. Die Kirchengemeinde bittet, die Kontaktdaten vorbereitet und ausgefüllt mitzubringen.

Der Weihnachtsweg ist Teil der ökumenischen Weihnachtsaktion in diesem Jahr. Die Menschen, die sich beteiligen, können als Zeichen ihrer Verbundenheit einen Stern ausdrucken und an Fenster und Türen ihrer Häuser hängen. Aktuelle Informationen sowie die Vorlage für den Stern, der Flyer zum Weihnachtsweg und ein Formular für die Kontaktdaten stehen auf der Webseite der evangelischen Gemeinde zum Download bereit unter www.ev-kirche-dortelweil.de.

Die vier Stationen sind in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und Ordnungsamt der Stadt Bad Vilbel geplant worden und sollen nach derzeitigem Stand stattfinden. Sie sollen noch bis zum Dreikönigstag, 6. Januar, ausgestellt bleiben. Falls die Aktion durch eine Verschärfung der Corona-Schutzgesetze doch noch abgesagt werden müsste, werde sie auf das nächste Jahr verlegt - da sind die Veranstalter einer Meinung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare