+
Eva Wagner ist die neue Dirigentin. Einen Taktstock wird sie ab sofort zwar oft in der Hand halten, sie hat aber auch eine große Leidenschaft für das Horn.

Eva Wagner übernimmt

  • schließen

Bad Vilbel(pm). Nach fünf Jahren hat Simon Gößling, bisheriger Dirigent der beiden Nachwuchsorchester der Stadtkapelle Bad Vilbel, den Taktstock weitergereicht. Neue Leiterin ist die 22-jährige Eva Wagner aus Gelnhausen.

Für Simon Gößling standen familiäre und private Veränderungen an, die ihn dazu veranlassten, seine Dirigententätigkeit bei der Stadtkapelle Bad Vilbel zum September zu beenden, teilt der Vorsitzende Alexander Fry mit. Für die ausgeschriebene Stelle hätten sich während der Bewerbungsphase im Sommer mehrere Kandidaten beworben. Vorstand und Mitspieler im Schülerorchester entschieden sich für die 22-jährige Eva Wagner. Ebenfalls in einem Musikverein groß geworden, wisse sie, was Vereinsleben bedeute, lautet die Begründung.

Mehrere Bewerber

Derzeit studiert Wagner in Frankfurt an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Die Musik begleitet sie schon seit den frühen Kindheitstagen. Im Grundschulalter begann sie mit dem Klavier- und Hornunterricht. Die ersten Orchestererfahrungen sammelte sie in ihrem Heimatorchester, dem Jugendorchester der katholischen Kirche Meerholz-Hailer, unter der Leitung von Jens Weismantel. Dieser brachte sie als Hornistin in weitere Orchester, etwa das Junge Sinfonieorchester des Main-Kinzig-Kreises oder das Landesjugendblasorchester Hessen. Das Musizieren in diversen Orchestern bot Wagner die Möglichkeit, bereits mit einigen Gastdirigenten und Komponisten zu arbeiten, zum Beispiel mit Rolf Rudin, Thiemo Kraas, Hubert Hoche, Bart Picqueur oder Otto M. Schwarz. Seit Oktober 2018 studiert sie neben Musik (Hauptfach Horn bei Thomas Bernstein) auch Mathematik auf Gymnasiallehramt an der Goethe-Universität in Frankfurt.

Wer möchte mitmachen?

Das Wecken von Begeisterung und die Vermittlung von Musik habe große Bedeutung in ihrem Leben, was sich auch in der Wahl ihres Studienganges widerspiegele. Ergänzend dazu habe sie erfolgreich die Dirigierkurse des hessischen Musikverbandes unter der Leitung von Dominik Thoma, Michael Meininger und Oliver Nickel absolviert, teilt Fry mit. "Wir freuen uns auf eine gute und frische Zusammenarbeit mit Eva."

Die Mini-Gruppe probt freitags von 15 bis 15.45 Uhr und freut sich auf weitere Musiker, die seit einem Jahr spielen und keine Orchestererfahrung haben. Das Schülerorchester probt donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr (Erfahung mit einem Orchester; mindestens seit drei Jahren Unterricht). Wer Interesse hat, in einem der beiden Orchester mitzuspielen, meldet sich: jugendleiter@stadtkapelle-bad-vilbel.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare