Vorhang auf, Spot an

  • schließen

"Kaum eine Stadt dieser Größe hat das ganze Jahr über ein vergleichbares, vielfältiges kulturelles Programm wie Bad Vilbel", sagte Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr bei der Vorstellung des neuen Programms für das Kino und die Bühnenveranstaltungen in der Alten Mühle und im Kulturforum Dortelweil.

"Kaum eine Stadt dieser Größe hat das ganze Jahr über ein vergleichbares, vielfältiges kulturelles Programm wie Bad Vilbel", sagte Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr bei der Vorstellung des neuen Programms für das Kino und die Bühnenveranstaltungen in der Alten Mühle und im Kulturforum Dortelweil.

Eine gute Nachricht für alle Cineasten verkündete Kino-Chef Dennis DiRienzo: "Zum Start in die neue Saison wurde die Tontechnik modernisiert, um dem Publikum wie bisher die gewohnte hervorragende Qualität bieten zu können. Ton und Qualität sind zwei Kernkompetenzen des Kinos." Der 55-Jährige organisiert seit 26 Jahren im Sommer das Open-Air-Kino im Freibad und ein Dreivierteljahr lang das Programm im Kino Alte Mühle.

Udo-Jürgens-Liederabend

Neben Filmen wie "Pettersson & Findus" für Kinder oder Brechts Dreigroschenfilm "Mackie Messer" und "Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken" für Erwachsene, dürfen sich die Kinobesucher auf weitere spannende Events und "Sondergeschichten" etwa zum Thema "Freie Presse" freuen. Zu den Veranstaltungen "neben dem normalen Kinoprogramm" gehört seit vielen Jahren wieder "CaféCroissant & Cinema", in Kooperation mit dem Restaurantcafé Alte Mühle, sonntags um 11 Uhr. Gezeigt wird am 14. Oktober die spritzige Komödie "Book Club – Das Beste kommt noch" mit Jane Fonda, Diane Keaton, Candice Bergen und Mary Steenburgen.

Der Kutlturfonds für Frankfurt und die Region präsentiert am 17. November um 20 Uhr aus Anlass seines zehnjährigen Bestehens "Kino Varieté". In der beschwingten Film-Show mit Vorprogramm – gezeigt wird unter anderem der historische Vilbeler Freibadfilm von 1932 – geht der Zauber des frühen Kinos mit Moderation, Livemusik, Tanz und Akrobatik eine gelungene Verbindung ein. Die Filmauswahl haben Redakteure von ZDF und Arte getroffen. "Der Abend ist ein Geschenk!", schwärmt DiRienzo.

Am 1. Dezember gibt es einen Udo-Jürgens-Liederabend mit "Liedern, die im Schatten stehen" aus dem mehr als 1000 Liedern umfassenden Repertoire des verstorbenen Komponisten und Sängers, die René DiRienzo präsentiert.

Zahlreiche Höhepunkte hat auch Theaterchefin Gesine Otto im Programm. Zu sehen und hören gibt es Kinder-, Jugend-, Schul- und Figurentheater für Erwachsene, Kabarett, klassische Musik, Chansons und Jazz. Die vier Vorstellungen der Figurentheaterreihe "Bis in die Puppen" können abonniert werden.

Sieben Mal heißt es "Vorhang auf!" für die 14 Stars der Kabarett-Bundesliga. Das HR2-RadioLive-Theater lädt am 10. April 2019 zur szenischen Lesung "Gut gegen Nordwind" ins Theater Alte Mühle ein. Kinder dürfen sich auf einen ganz besonderen von Theater, Kino und Musikschule organisierten Event am Sonntag, 24. März, um 11 Uhr freuen: den Kindertag in der Alten Mühle. Das Theater Zitadelle zeigt "Frau Meier, die Amsel", danach lädt die Musikschule zu Konzerten, einer Rallye und zum Ausprobieren der Instrumente ein. Nachmittags gibt es Kinderkino. Für Schüler der Klassen fünf und sechs, Lehrer und Eltern sind in Kooperation mit dem Frankfurter Schultheater Studio am 22. Februar zwei Aufführungen des interaktiven Theaterstücks "Trau Dich! Du bist stark!" zum Thema sexueller Missbrauch geplant. Infos und Anmeldungen beim Schulamt in Friedberg.

Wieder mit Multivisions-Show

Annette Zindel-Strauß lädt am 18. Oktober ins Kulturforum Dortelweil zum Kammermusikabend mit dem Saxophonquartett "Clair Obscur" und am 23. November zur Session mit dem Schlagzeug-Duo "Double Drums" ein. Erneut Station im Kulturforum macht die Multivisions-Show "Fernweh-Winter": am 6. November "Kap Hoorn, Antarktis" – Segeln im Reich der Stürme", am 8. Januar "Soirée Chocolat – Abenteuer Schokolade", am 6. Februar "Sehnsucht Afrika" und am 12. März "Kuba – Rhythmus, Rum und Revolution".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare