+
Zwei Einbrecher konnte die Polizei in der Nacht auf Mittwoch stellen.

In der Nacht auf Mittwoch

Polizei schnappt zwei Einbrecher in Bad Vilbeler Neubaugebiet

  • schließen

Nach dem Hinweis eines Wachdienstes hat die Polizei in der Nacht auf Mittwoch in Bad Vilbel zwei Einbrecher gestellt. Eventuell müssen sie nun in Untersuchungshaft.

Nachdem in der Vergangenheit schon häufiger Einbrecher auf Baustellen im Neubaugebiet "Am Quellenhof" ihr Unwesen getrieben hatten, meldete ein Wachdienst am Mittwoch gegen 0.40 Uhr die Auslösung eines Bewegungsmelders.

Sofort begaben sich Polizisten vor Ort und trafen zwei Männer mit Taschenlampen an. Als diese sich entdeckt fühlten, flüchteten sie und ließen einen Rucksack zurück, teilt die Polizei mit. Aufgrund der Dunkelheit war es schwierig, die Baustellen abzusuchen. Die Gebäude im Rohbau sind zugänglich, da noch keine Türen oder Fenster verbaut sind. Baugruben ragen mehrere Meter in die Tiefe. Überall liegt Baumaterial. Das Gelände ist uneben und extrem unübersichtlich. 

Einbrecher in Bad Vilbel: Beide Männer sind polizeibekannt

Dennoch gelang es einer Streife, einen Mann zu stellen, der sich in einem Rohbau verborgen hielt. Schraubendreher in seinen Händen legte er auf Aufforderung ab und ließ sich widerstandslos festnehmen.

Den zweiten Langfinger stellte ein weiteres Streifenteam nach kurzer Suche. Auf der Baustelle fanden die Polizisten frische Aufbruchspuren an Baucontainern. Was die beiden gefassten Personen tatsächlich mitgehen lassen wollten, müssen weitere Ermittlungen ergeben. Bei den Festgenommenen fanden die Ordnungshüter bereits einen Teil des Diebesguts. Auch Aufbruchwerkzeug und Taschenlampen führten die schon häufig polizeilich aufgefallen Frankfurter im Alter von 47 und 52 Jahren mit sich.

Sie mussten mit zur Dienststelle kommen. Letztlich entscheiden Staatsanwalt und Richter, ob die beiden Männer in Untersuchungshaft gehen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

13-Jähriger macht Spritztour mit Mamas Auto durch die Wetterau - 20.000 Euro Sachschaden

Bittere Nacht für drei Jugendliche aus der Wetterau: Eine unerlaubte Spritztour hatte üble Folgen.

Rettungshubschrauber im Einsatz: Schwerstverletzter bei Unfall nahe Büdingen

Bei Büdingen ist ein Autofahrer mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare