Hoch hinaus wird es in diesem Jahr nicht mehr gehen. Die Stadt Bad Vilbel hat jetzt das beliebte Volksfest abgesagt, weil bis Ende August alle großen Veranstaltungen von Amts wegen verboten sind. 	ARCHIVFOTO: FKL
+
Hoch hinaus wird es in diesem Jahr nicht mehr gehen. Die Stadt Bad Vilbel hat jetzt das beliebte Volksfest abgesagt, weil bis Ende August alle großen Veranstaltungen von Amts wegen verboten sind. ARCHIVFOTO: FKL

Wegen Corona

Der Bad Vilbeler Markt fällt aus

  • vonRedaktion
    schließen

Die Stadt Bad Vilbel hat den Bad Vilbeler Markt abgesagt. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr zu 200 Jahre Marktrechte fällt das traditionelle und jährlich von Tausenden besuchte Volksfest aus.

D ie Bundeskanzlerin sowie die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder haben sich in einer Videokonferenz darauf verständigt, wie der Weg zur Lockerung der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie aussehen soll. Unter anderem wurde festgelegt, dass bis zum 31. August keine Großveranstaltungen stattfinden dürfen. Dies betrifft insbesondere auch Volksfeste und hat damit unmittelbare Auswirkungen auf Bad Vilbel: Der Bad Vilbeler Markt 2020 muss abgesagt werden.

»Die Regelungen, auf die sich Regierungschefs verständigt haben und die nun umgesetzt werden sollen, sind in meinen Augen ein sinnvoller Weg zur schrittweisen Lockerung der Einschränkungen, denen wir alle derzeit gegenüberstehen. Leider haben diese Regelungen auch Auswirkungen auf unseren Bad Vilbeler Markt. Da dieser bekanntlich vom zweiten bis zum dritten Augustwochenende stattfindet, kann er dieses Jahr nicht veranstaltet werden«, erklärt hierzu Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr.

Bürgermeister: Bittere Konsequenz

Diese Konsequenz sei in diesem Jahr besonders bitter, da im Jahr 2020 die Stadt Bad Vilbel 200 Jahre Marktrechte gefeiert hätte. Im Jahr 1820 war es Großherzog Ludwig von Hessen, der der damaligen Stadt Vilbel die Marktprivilegien zusprach. »Dieses Jubiläum wollten wir in diesem Jahr groß begehen. Unsere Marktmeister haben sich als Organisatoren des Bad Vilbeler Markts bereits einige Gedanken gemacht, wie man den Jubiläumsmarkt gebührend hätte feiern können. Wir bedauern es daher sehr, dass wir unseren Jubiläumsmarkt im August 2020 nicht feiern können. Hier gilt jedoch, dass der Jubiläumsmarkt lediglich aufgeschoben und keinesfalls aufgehoben ist«, führt der Bürgermeister weiter aus.

Man werde den entsprechenden Regelungen folgen, denn natürlich habe die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger absoluten Vorrang. Dennoch steige man unmittelbar in die Planungen für das Jahr 2021 ein. »Wir werden im August 2021 unseren Bad Vilbeler Markt feiern. Dann werden wir auch die 200 Jahre Marktrechte entsprechend würdigen und den Markt vor diesem Hintergrund gestalten. Wir haben nun über ein Jahr Zeit, um einen Markt zu planen, der dem Jubiläum gerecht wird. Wir hätten zwar alle lieber schon dieses Jahr gefeiert, aber wir nehmen es jetzt an und bereiten uns auf 2021 vor«, blickt Stöhr voraus.

Stöhr: Verträge gelten für 2021

Auch wenn man bereits in den Planungen für den Markt 2020 war, so hat die frühe Gewissheit auch den Vorteil, dass man keine bereits eingegangenen Verträge kündigen oder bereits feststehende Planungen über Bord werfen müsse. »Durch die Klarheit, die wir vier Monate vor dem eigentlichen Marktbeginn haben, können wir ohne große finanzielle Ausgaben Planungen auf das Jahr 2021 verschieben. Dies ist gerade vor dem Hintergrund, dass wir Steuergelder sparsam einsetzen sollen, ein wichtiges Signal.«

Allen Schaustellerinnen und Schaustellern sowie Krammarkthändlern bieten wir die Fortgeltung der bereits geschlossenen Verträge unter gleichen Bedingungen für 2021 an. Hierdurch entsteht auch für sie eine gewisse Planungssicherheit in unsicheren Zeiten für das Schaustellergewerbe«, ergänzt Stöhr.

Nach der bedauerlichen Absage des Hessentags im Juni 2020 muss die Quellen- und Festspielstadt nun auch den Bad Vilbeler Markt für 2020 absagen. »Als Bürgermeister, aber insbesondere als Vilbeler Bub, tun mir diese Absagen weh. Es ist sehr bedauerlich, dass wir zwei so schöne Feste in diesem Jahr nicht feiern können. Beim Bad Vilbeler Markt ist es nach dieser Absage jedoch direkt klar, dass wir 2021 den Markt wieder feiern werden. Ich bin mir auch sehr sicher, dass alle Bad Vilbelerinnen und Bad Vilbeler diesen Markt im Jahr 2021 dann auch sehr verdient haben, denn derzeit halten wir uns alle an die Einschränkungen und tragen damit erheblich zur Abflachung der Infektionskurve bei. Dafür gilt mein Dank allen Bürgerinnen und Bürgern und vor allem all denjenigen, die derzeit beruflich mit der Bewältigung dieser Krise befasst sind«, so Stöhr abschließend.

Die Markt-Daten für 2021: Der Bad Vilbeler Markt 2021 soll vom 14. bis zum 17. August sowie vom 20. bis zum 22. August stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare