1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Bad Vilbel

Bad Vilbel tanzt und tanzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christine Fauerbach

Kommentare

Hoheiten, Musiker und Tänzer unterhielten das Publikum, Quellenkönigin Jasmin I. und zehn Hoheiten aus der Region beim 23. Abend der Vereine anlässlich des Bad Vilbeler Marktes in der vollen Festhalle Hausmann bestens. Moderiert wurde das abwechslungsreiche Programm bereits zum 18. Mal von Thomas Horinek. Nach dem einstündigen Konzert des Hauptorchesters der Stadtkapelle Bad Vilbel, dirigiert von Thomas Mohr, begrüßte Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr Gäste und Mitwirkende aus sieben Bad Vilbeler Vereinen und erstmals Akteure aus der Nachbarstadt Karben.

Hoheiten, Musiker und Tänzer unterhielten das Publikum, Quellenkönigin Jasmin I. und zehn Hoheiten aus der Region beim 23. Abend der Vereine anlässlich des Bad Vilbeler Marktes in der vollen Festhalle Hausmann bestens. Moderiert wurde das abwechslungsreiche Programm bereits zum 18. Mal von Thomas Horinek. Nach dem einstündigen Konzert des Hauptorchesters der Stadtkapelle Bad Vilbel, dirigiert von Thomas Mohr, begrüßte Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr Gäste und Mitwirkende aus sieben Bad Vilbeler Vereinen und erstmals Akteure aus der Nachbarstadt Karben.

Im bunten Licht zahlreicher Spots zeigte erst der Nachwuchs sein Können. Die Purzelgarde der Fidelen Sandhasen hatte einen Zauberwürfel-Tanz einstudiert, drei Cheerleader-Gruppen des SV Fun-Ball Dortelweil verschiedene Tänze. Premiere feierte die Gym Gronau-Kindertanzgruppe »Magicals« mit dem Tanz »Die Affen sind los«. Zum »Jailhouse Rock« von Elvis Presley zeigte die Rock’n-Roll-Tanzgruppe des GTC Bad Vilbel eine Tanzshow. Einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire bot die Line-Dance-Gruppe Tennessee Walker. Sechs Tänze und eine Couple-Dance führten sie vor. Die Tanzgruppe »Release« des SC Dortelweil entführte die Zuschauer mit ihrer Show »African Dreams« auf den zweitgrößten Erdteil.

Die 30 »Stallkrawaller« der Fidelen Sandhasen lieben lautstarke »Guggemusik«, die sie temperamentvoll interpretierten. Die Tanzgruppe »Enchanted« vom Gym Gronau ließ die Flower-Power-Ära optisch und musikalisch auferstehen. Erstmals standen die Tänzerinnen der »Showtanzgruppe Elle’ments« des Sportvereins Karben auf der Marktbühne zum Vereinsabend. Bei ihrer vielbeachteten Premiere heizten sie mit ihrem Showtanz »Burlesque« kräftig ein. Den Tänzerinnen in ihren verführerischen Kostümen folgten fünf tanzbegeisterte Gronauer Kerbeburschen. Sie hatten für ihren umjubelten Auftritt eine temporeiche Showtanzeinlage einstudiert. Mit der rührten sie kräftig die Werbetrommel für die Gronauer Zeltkerb am Wochenende von Samstag, 2. September, bis Montag, 4. September.

Gäste fordern Zugaben

Den vom Publikum immer wieder stürmisch herbeigeklatschten oder gerufenen Zugabewünschen leisteten die Gruppen gern Folge. Alle auftretenden Vereine freuen sich über neue Mitglieder. Informationen gibt es im Internet auf den jeweiligen Vereinshomepages. Mit lauten Gesängen machten jugendliche Besuchergruppen aus Gronau, Massenheim und Dortelweil auf sich aufmerksam und heizten die Stimmung an.

Erst kurz vor Mitternacht war die Bühne frei für die Band »Harry Bo und die Gummibärchen«. Ihre Fans entschädigten sie für die Wartezeit mit einem großen Repertoire aus deutschsprachigen Hits aus den 1970er Jahren bis heute. (Fotos: cf)

Auch interessant

Kommentare